Microsoft SkyDrive: nun mit selektiver Synchronisation

15. November 2012 Kategorie: Apple, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft bessert seinen Onlinespeicher SkyDrive nach. Die lokale Software bekommt eines der meist gewünschten Features: die selektive Synchronisation. Was das für euch heißt? Bislang ist es so, dass immer alles auf jeden Rechner heruntergeladen wird, komplett.

Habt ihr auf dem Rechner A 10 GB Fotos im SkyDrive, dann landen diese 10 GB Fotos auch auf Rechner B, ob ihr es wollt oder nicht. Dies wird das Update, welches in den nächsten 48 Stunden automatisch ausgerollt wird, ändern. So könnt ihr zum Beispiel am Notebook sagen, dass bestimmte Ordner nicht aus der Microsoft Cloud heruntergeladen werden sollen. Zur Erinnerung: Dropbox bietet das mittlerweile auch an.

Ebenfalls verbessert wird das Sharing aus dem Kontextmenü. Ruft man das Sharing auf, öffnet sich der Browser, in dem ihr die nötigen Einstellungen zur Freigabe vornehmen könnt. Ebenfalls haben die mobilen Apps diverse Updates spendiert bekommen, so kann man nun unter Android die Ordner umbenennen und Dateien von der SD-Karte hochladen.

Wer nicht auf das automatische Update warten kann, die Apps sind schon online. (via)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17051 Artikel geschrieben.


8 Kommentare

devsibwarraSibwarra 15. November 2012 um 19:50 Uhr

Fehlt nur die funktion vom alten Skydive, dass man auch so ordner außerhalb des SkyDrive-Ordners ohne tricks auch synchronisieren kann

Cubby-Fan 15. November 2012 um 19:54 Uhr

Bringt doch alles nix, wenn SkyDrive die Fotos seiner Benutzer scannt. Und wenn da mal was nicht Jugendfreies dabei ist, riskiert man die Sperrung seines Accounts. Das ist doch lachhaft. Ich habe – als ich vor ein paar Tagen davon hörte – sofort sämtliche Daten von SkyDrive entfernt.

mini 15. November 2012 um 20:05 Uhr

@Cubby-Fan:
DAs gilt nur für öffentliche Ordner, nicht für Private.

Alex 15. November 2012 um 20:20 Uhr

dropbox bleibt trotzdem mein favorit, da dort nicht der speicher verkleinert wird wenn man die aktion verpasst um beim alten zu bleiben ;) bevor man da nicht noch eine chance bekommt kann mir sky drive gestohlen bleiben.

weiganri 15. November 2012 um 20:26 Uhr

Ich bin Skydrive Fan und muss sagen, Microsoft macht mit seinem Skydrive Dienst zumindest einiges besser als Apple mit der iCloud. Trotzdem kann Microsoft einiges genauso gut wie Drop box und Konsorten. Ich finde, die Windows Synchron Software ist eindeutig die beste.

herrMartin 16. November 2012 um 03:02 Uhr

die skydrive web oberflächte ist mit abstand die hübscheste von den cloud anbietern, aber was wirklich schade ist, _inzwischen_ muss jemand der einen skydrive link bekommt sich anmelden bevor er zugriff hat. das war vor kurzem noch anders

dischue 16. November 2012 um 09:40 Uhr

@alex:
war nicht gerade ein geschickter Schachzug von MS, ds muss man schon sagen…. hat mal jemand probiert, ob der support da mit sich reden läßt? Seit wann man angemeldet ist, ist ja bekannt.

@chubby-Fan und mini:
dass das nur für öffentliche Ordner gilt, war mir nicht bekannt, danke für die Info.. ansosnten sind die Sperren z.T. echt Lachhaft. Bei mir ging es um paar Baby-fotos von meinem Neffen. Die hatte ich hochgeladen, damit die jungen eltern die gleich runterladen können. Darauf bekamm ich dann auch gleich Post… Der Ordner war “halböffentlich” – also nur einmal den link an die Eltern geschickt.
Amis halt, Waffe kaufen ist ok – aber wehe ein Busenblitzer oder Säuglingsfoto…

patrick 16. November 2012 um 15:05 Uhr

WTF? Keine WinXp-Unterstützung? Traurig…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.