Microsoft patcht Mac Office 2011, Office 2016 bleibt buggy

8. Oktober 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

artikel_microsoftKurz notiert: Microsoft hat das erste Update veröffentlicht, das einen Teil des „Office-Hängers“ (wir berichteten) unter Mac OS X 10.11 El Capitan beheben soll – zumindest unter Outlook 2011, das sich ja während der Synchronisation von Accounts in die Beachball-Jagdgründe verabschiedete. Das Problem – in der Microsoft-Knowledgebase unter KB 3098396 bekannt – soll durch den Download des Patches Office 2011 auf Version 14.5.6 anheben. Dieser ist direkt über Microsoft erhältlich – bleibt aktuell nur die Frage, ob die Effekte bei den anderen Office-Anwendungen damit auch behoben sind und was mit Office 2016 ist: Die Infos zu diesen offenen Fragen reichen wir Euch nach, sobald sie eintrudeln.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.