Microsoft OneDrive: Über „Discover View“ leichter Dateien finden

5. Mai 2016 Kategorie: Android, Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

OneDrive Artikel LogoMicrosoft führt für seinen Cloud-Dienst OneDrive ein neues Feature namens „Discover View“ ein. Die Funktion soll ab sofort sowohl in der Browseransicht als auch über die Android-App ausgerollt werden. Als Grundlage dient der Office Graph. Die Funktionsweise des Features ähnelt Delve. Im Grunde wertet das Discover View also intelligent aus, welche Dateien ihr wie und wo nutzt, um relevante Dateien zur Ansicht und Bearbeitung direkt vorzuschlagen. Somit soll Discover View auch die Arbeit in Teams erleichtern, denn die Vorschläge basieren nicht nur auf der individuellen Arbeit, sondern auch den letzten gemeinsamen Projekten.

Im Kern beschreibt Microsoft Discover View für OneDrive: „Was wäre, wenn du nicht mehr nach Dateien suchen müsstest? Was wäre, wenn sie stattdessen dich fänden?“ Klingt fast ein wenig bedrohlich, ist aber natürlich ein nützliches Feature, gerade für Anwender, die regelmäßig mit sehr vielen Dateien in der Cloud hantieren. Je nachdem mit welchen Inhalten man via OneDrive und SharePoint arbeitet, sollen sich die Vorschläge des Discover View aktualisieren und individuell anpassen.

discover view onedrive browser

Der Screenshot zeigt, wie das neue Discover View im Browser aussieht. Mir stand das neue Feature beim Schreiben dieses Beitrags noch nicht zur Verfügung. Vermutlich rollt Microsoft die Funktion also in Schritten aus. Nach Versorgung der Android-App soll Discover View „im Verlauf des Jahres“ auch für Apple iOS und Microsofts eigenes Windows Phone / Windows 10 Mobile erscheinen.

onedrive discover view android

Auf dem zweiten Screenshot seht ihr Discover View in der Android-App für OneDrive. Discover View und weitere neue Funktionen für OneDrive, Office 365 und SharePoint schlüsselt Microsoft in diesem Artikel noch etwas ausführlicher auf. Ich bin gespannt, wann Discover View alle Nutzer erreicht – oder habt ihr vielleicht bereits Zugriff?


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2175 Artikel geschrieben.