Microsoft OneDrive: mehr kostenloser Speicher, massiver Preissturz

23. Juni 2014 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von:

Der Kampf um die Nutzer in der Cloud geht in die nächste Runde. Nicht lange ist es her, da drückte Google auf die Preisbremse. 15 Gb Speicher bekommt man ohnehin als Nutzer kostenlos, wer mehr Speicher benötigt, der bezahlt für weitere 100 GB im Monat nur 1,99 Dollar (2,37 Dollar nach Steuern), während 1 TB 9,99 Dollar im Monat kostet.

onedrive_april1

Definitiv eine Ansage, die Dropbox ins Schwitzen brachte, doch hier kommunizierte man schon, dass man erst einmal nicht die Preise so rapide drücke. Dafür hat nun noch jemand anderes nachgezogen: Microsoft. Die verteilten bislang 7 GB OneDrive-Speicher für Neukunden, rüsten diesen aber auch eine Ecke auf. So gibt es nun bei Microsoft OneDrive 15 GB kostenlosen Speicher, Office 365-Nutzer (egal welches Abo) bekommen für die Dauer des Abos sogar 1 TB Speicher kostenlos.

Und die, die mehr Speicher benötigen, aber kein Office 365 benötigen, die können nachbuchen. Wie bei Google werden für 100 GB im Monat 1,99 Dollar fällig, 200 GB gibt es für 3,99 Dollar im Monat. Die neuen Preise werden ab nächsten Monat aktiv, Bestandskunden automatisch umgebucht. Nun darf man gespannt sein, inwiefern Apple den Speicher günstig anbietet, wenn man die iCloud zu einem Filesystem machen will. Bin gespannt, ob Microsoft nun mehr Kunden in Sachen Cloud für sich gewinnen kann.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25452 Artikel geschrieben.