Microsoft OneDrive: so behaltet Ihr Euren kostenlosen Speicher

11. Dezember 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_onedriveMicrosoft musste dieses Jahr einen Rückzieher beim Cloudspeicher OneDrive machen. Statt unbegrenztem Speicherplatz für Office 365-Abonnenten gibt es nur noch 1 TB Speicher. Aber auch den Nutzern des kostenlosen Angebots sollte es an den Kragen gehen. Statt 15 GB kostenlosen Speicher sollte man nur noch 5 GB erhalten und auch der Bonus-Speicher bei automatischem Foto-Upload fällt weg. Im schlimmsten Fall also von 30 GB auf 5 GB. Nutzer, die jetzt aktiv werden, können ihren kostenlosen Speicherplatz in vollem Umfang aber noch retten.

OneDrive_success

Per Klick auf den „Keep your free storage“-Button auf dieser Webseite bis zum 31. Januar 2016 genügt, um den kostenlosen Speicher zu behalten, den man aktuell zur Verfügung hat. Eventuell muss man sich noch mit seinem Microsoft-Account einloggen, ich war beim Ausprobieren eingeloggt und bekam die Bestätigung direkt nacht dem Klick auf den Button. Schöne Aktion, die eventuell einige Gemüter besänftigen könnte, auch wenn es natürlich ein ziemliches Herumgeeiere von Microsoft ist. Hätte man von Anfang an eleganter lösen können – ohne den Nutzer zu verwirren oder gar zu verärgern.

(via @Win10Boris)
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 6749 Artikel geschrieben.