Microsoft OneDrive für iOS: Superscanner, Offlineordner und mehr

9. August 2017 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft OneDrive für iOS wurde in Version 9.1 veröffentlicht. Das Update beinhaltet einige Neuerungen, angefangen beim Superscanner. Das ist nicht der offizielle Name der Scan-Funktion, die nun unendlich viele Seiten in ein PDF-Dokument scannen lässt und auch den Zuschnitt einzelner Seiten erlaubt. Einzelne Seiten eines Scans können außerdem gelöscht werden, oder man dreht sie einfach. Ebenso super sind auch die neuen Offlineordner, die via OneDrive oder SharePoint bereitgestellt werden können.

Man kann dabei einfach auswählen, die Inhalte welcher Ordner mit dem Gerät synchronisiert werden sollen, diese Inhalte stehen dann auch ohne Internetverbindung zur Verfügung. Laut Microsoft eine sehr viel nachgefragte Funktion. Eine interessante Neuerung gibt es auch für das Teilen von Dateien. Die Share-Links lassen sich nun mit einem Ablaufdatum versehen, Beschränkungen scheint es dabei nicht zu geben, man wählt einfach das Datum aus, an dem der Link ablaufen soll.

Für Nutzer eines Geschäfts-, Schul- oder Uni-Kontos gibt es zudem die neue Funktion für das Entdecken interessanter Dokumente. Basierend auf Zusammenarbeit mit anderen werden in diesem Fall Dokumente angezeigt, die zur aktuellen Arbeit thematisch passend sein könnten. Zu finden ist diese personalisierte Ansicht unter dem Reiter „Teilen“ unter dem Punkt „Entdecken“.

Alle Neuerungen erfordern ein Office 365-Abo, das Update steht ab sofort zur Verfügung.

Microsoft OneDrive
Microsoft OneDrive
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9163 Artikel geschrieben.