Microsoft OneDrive: Dateigrößen bis zu 10 GB

11. September 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Neuerungen bei Microsofts Clouddienst OneDrive, der für Nicht-Zahler 15 GB Speicher bietet und für Office 365-Kunden sogar 1 TB. Nutzer des Dienstes können nun mit mobilen Apps, den Desktop-Clients oder über die Webseite Dateien bis zu einer Dateigröße von 10 GB hochladen – die nächste ISO kommt bestimmt.

OneDrive share link

Dass Nutzer größere Dateien bei OneDrive hochladen wollten, war kein Geheimnis, es war eines der Top-Features, welches die Kunden anfragten. Ebenfalls soll die Performance bei der Synchronisation unter OS X und Windows verbessert worden sein. Hier hat man die Anzahl der gleichzeitigen Up- und Downloads erhöht, die Funktion läuft im Hintergrund von alleine und ist in den nächsten Wochen automatisiert verfügbar.

Weitere Neuerung: Windows-Nutzer können nun direkt aus dem Kontextmenü des Explorers Dateien teilen und erhalten sofort den Sharing-Link in ihre Zwischenablage gedrückt. Hier gilt: das Feature rollt derzeit für Windows 7 und 8 aus, OS X und Windows 8.1 sollen nachgeschoben werden. Abschließend eine Neuerung, die den Web-Client betrifft, hier lassen sich nun ganze Ordner hochladen.

In diesem Sinne: fröhliches Sharen!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: ONEDRIVE Blog |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.