Microsoft OneDrive: Das wird kommen

6. Mai 2015 Kategorie: Internet, Mobile, Windows, geschrieben von:

Im Rahmen der Microsoft Ignite-Konferenz ist Interessantes veröffentlicht worden – die Roadmap für Microsofts Clouddienst OneDrive. So wird es bald eine verbesserte Möglichkeit der PDF-Darstellung unter Android und iOS geben, sowie ein Ablaufdatum für anonym geteilte Dateien. Im dritten Quartal 2015 soll dann eine Vorschauversion des neuen Clients für den PC und den Mac erscheinen sowie eine Möglichkeit, Dateien unter iOS und Android lesend offline betrachten zu können. Final soll der neue Sync-Client übrigens im vierten Quartal 2015 aufschlagen, dann wird auch eine neue Universal-App für Windows 10 erscheinen, die ebenfalls offline den Zugriff auf Dateien ermöglicht. Noch ohne Zeitangabe: Offline-Editieren von Dateien, komplette Offline-Synchronisation von Ordnern, Ablauffristen aller geteilten Shares und die Möglichkeit, PDF-Dateien zu editieren. Klingt gut – gerade, wenn man sich die Speicherpreise für OneDrive in Verbund mit Office ins Gedächtnis ruft. (via Richard Hay)

Bildschirmfoto 2015-05-06 um 16.06.33


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.