Microsoft Office: neue Funktionen für das iPad, bessere Zusammenarbeit und Office Insider für Mac

22. Januar 2016 Kategorie: Android, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_microsoftMicrosoft hat seinen Office-Apps wieder einmal neue Funktionen verpasst. Kleine Änderungen mit großer Wirkung gibt es in den iPad-Apps, aber auch Änderungen für alle office-Nutzer sind zu finden. Das iPad und das iPad Pro erhalten mit den Updates neue Zeichen-Funktionen, die sowohl mit dem Apple Pencil als auch mit dem Finger genutzt werden können. Dazu zählen der Draw Tab, Instant Inking und Ink to Shape. Der Draw Tab gibt ein Dokument so frei, dass man überall Anmerkungen hinterlassen kann oder „über“ das Dokument zeichnet. Ersetzt also quasi das Ausdrucken und beschmieren eines Blatt Papiers, da man Anmerkungen einfach direkt auf das Dokument malt.

office_inking

Die gleiche Funktion bietet auch Instant Inking. Hier kann man aber direkt loszeichnen, vorausgesetzt man nutzt einen aktiven Stylus. Dies wird dann von der App erkannt und man kann zu jeder Zeit Anmerkungen hinzufügen. Ink to Shape hilft dem Nutzer hingegen dabei, per Hand erstellte Dokumente schick aussehen zu lassen. Zeichnet man zum Beispiel einen Kreis, wird dieser in einen „echten“ Kreis umgewandelt. Die Formenerkennung macht es möglich.

office_shape

Insgesamt sollten die neuen Funktionen auf dem iPad und iPad Pro für ein viel effektiveres Arbeiten mit Office-Dokumenten sorgen. Verfügbar sind die neuen Funktionen in den Word-, Excel-, PowerPoint- und OneNote-Apps für das iPad.

Auch an der Zusammenarbeit wird bei Microsoft weiterhin geschraubt. Letztes Jahr führte das Unternehmen die Live-Zusammenarbeit in Word 2016 für Desktops ein, nun folgt PowerPoint Mobile für Windows Tablets. Verschiedene Nutzer können also gleichzeitig an einer Präsentation arbeiten, während jeder in Echtzeit sieht, was gerade vonstatten geht. PowerPoint für Windows Desktop erhält Real Time Presence, ein Schritt in die gleiche Richtung, die Funktion zeigt an, wer an einem Dokument mitarbeitet.

office_collab

Co-Authoring-Funktionen werden demnächst auch unter Android verfügbar sein, die nächsten Preview-Versionen der Apps werden diese Funktionen beinhalten. Die iOS-Versionen der Apps unterstützen diese Funktion bereits.

Seit November können Nutzer auf Office Insider Builds zurückgreifen. Diese Preview-Versionen von Office 365 waren bisher nur für Windows Desktop-Nutzer, Android-Nutzer und Windows 10 Mobile-Nutzer verfügbar. Ab sofort gibt es die Insider Previews auch für Mac-Nutzer. Aktivieren kann man diese im Microsoft Auto Update Tool.

iPad-Nutzer erhalten mit den Updates wohl die besten Neuerungen, aber auch die anderen vorgestellten Neuerungen zeigen, dass Microsoft im hart umkämpften Office-Bereich noch lange ein Wörtchen mitreden möchte. Microsoft fährt mit seiner „alle Dienste für alle Plattformen“-Strategie ja nicht so schlecht.

(Quelle: Microsoft)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8664 Artikel geschrieben.