Microsoft Office 2013: in Deutschland ist die Lizenz auf andere Rechner übertragbar

18. Februar 2013 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von:

Wir hatten ja erst gestern die große Diskussion, dass momentan die Nachricht die Runde macht, dass Microsoft Office 2013 nur auf einem Rechner installiert werden darf, beziehungsweise an diesen Rechner gebunden ist. In den USA ist dies anscheinend tatsächlich so, hier in Deutschland greifen diese Gesetze allerdings nicht, wie Frank Mihm-Gebauer, seines Zeichens PR Manager / Pressesprecher bei Microsoft Deutschland, gegenüber der PC Welt verlauten ließ.

Office

So gelten für die USA andere Rahmenbestimmungen als in Deutschland. Nutzer in den USA sollen ihre Office 2013-Lizenz tatsächlich nicht auf einen anderen Rechner umziehen können, hierzulande sieht es aber anders aus. Segnet hier der Computer das Zeitliche, so kann man die gekaufte Lizenz nutzen, um diese auf einem anderen PC zu nutzen.

Um das Office 2013 wieder zu aktivieren, soll ein Anruf bei der kostenlosen Hotline (0800 28 48 283) reichen. Dort erhält man einen neuen Aktivierungs-Code, mit dem man Microsoft Office 2013 wieder freischalten können soll. Logo – vorab muss die vorhandene Installation entfernt werden (was im Falle einer defekten Festplatte eh entfallen würde).

Für uns gut – für Nutzer in den USA wahrscheinlich weniger. Sollte sich auf diesem Gebiet noch etwas verändern oder ich anderslautende Angaben auf meine Anfrage an Microsoft Deutschland bekommen, dann aktualisiere ich hier im Blog natürlich.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25423 Artikel geschrieben.