Microsoft Office 2013: die Preise stehen fest

17. September 2012 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Ganz frisch gibt es Informationen aus dem Hause Microsoft, die Preise für Office 2013 stehen nun fest. Office 2013 wird mit einem anderen Modell vertrieben, schließlich finden wir hier auch eine Online-Anbindung optional vor. Doch wird man auch weiterhin die Standard-Ausgaben finden – ganz traditionell, einmal zahlen immer nutzen.

Die standardmäßige Office 365 Home Premium bietet auf Abo-Basis so ziemlich alles, was der normale Benutzer begehrt. Dafür werden 99.99 Dollar im Jahr fällig – die Nutzung auf 5 PCs oder Macs ist erlaubt. In diesem Modell ist auch die gestreamte Version von Office enthalten, die man an jedem Rechner nutzen kann.

Für weniger als 9 Dollar pro Monat bekommt man zusätzlich den SkyDrive-Speicher und monatlich 60 Minuten kostenlose Skype-Telefonie. Das traditionelle Microsoft Office 2013 (Home & Student für den Privat-User ohne Outlook) als reine Offline-Variante hingegen schlägt mit einmalig 139.99 Dollar zu Buche und ist für einen Rechner zugelassen. Wenn ich das richtig sehe, gibt es Dinge wie die Home & Student als Kaufvariante (offline und für bis 3 Rechner) nicht mehr. Was sagen die Office-Nutzer zum neuen (Preis-) Modell? Hier noch einmal die grafische Übersicht: (via)

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21743 Artikel geschrieben.