Microsoft mit Rekord-Umsatz

24. Januar 2013 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

So, noch schnelle Bett-Lektüre gewünscht? Dann lest euch die aktuellen Microsoft-Zahlen durch. Wichtiges in Kurzform? 21.46 Milliarden Umsatz. “Schuld” am Ergebnis sind unter anderem Dinge wie das Windows und Office Upgrade Offer, bei die Leute ordentlich zugeschlagen haben. 24 Prozent Steigerung verzeichnete die Windows-Division im Vergleich zum Vorjahr. Der operative Gewinn beläuft sich auf 7.77 Milliarden US-Dollar (6.38 Milliarden Dollar netto).

Microsoft Logo

Nun interessieren mich die Zahlen relativ wenig, ich hatte mir in der Tat mal mehr erhofft, als nur von über 60 Millionen verkauften Windows-Lizenzen zu lesen. Mich interessieren mal konkrete Verkaufszahlen für das Microsoft Surface – ich bin felsenfest davon überzeugt, dass das ganz bittere Zahlen für Microsoft sind. Die Divisionen im einzelnen: Windows-Division: 5.88 Milliarden Dollar Umsatz, +24 Prozent. Microsoft Business Division: 5.69 Milliarden Dollar Umsatz, -10 Prozent. Entertainment and Devices Division: 3.77 Milliarden Dollar Umsatz, -11 Prozent. Server & Tools Business 5.19 Milliarden Dollar Umsatz, +19 Prozent. Online Services Division: 869 Millionen Dollar Umsatz, +11 Prozent.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17007 Artikel geschrieben.


16 Kommentare

dj 24. Januar 2013 um 22:52 Uhr

Bla bla bla…………..bittere pille……….bla bla. Immer das selbe rumgehackere auf apple und Microsoft.

Peter F. 24. Januar 2013 um 22:54 Uhr

Dann hoffe ich mal, dass der Rekord-Umsatz auch Auswirkungen auf die Börse hat und der Kurs steil nach oben geht ;-)

Tim 24. Januar 2013 um 22:57 Uhr

Wieso “rumgehackere”? Es ist doch durchaus nachvollziehbar, dass ein Riesenkonzern wie Microsoft, gerade weil er in Konkurrenz zu Apple etc. steht, damit nicht zufrieden sein kann.

caschy 24. Januar 2013 um 22:58 Uhr

Das sind alles keine gemeinnützigen Vereine – und in den US of A sieht man das mit den Kursen ne Ecke härter.

Roman 24. Januar 2013 um 23:03 Uhr

Die Meldung hat mich jetzt überrascht.
Microsoft hat auf Windows 8 viel tiefere Gewinnmargen (auf dem Upgrade zumindest) und verkauft ungefähr gleich viele Lizenzen wie bei Windows 7. Also hätte ich eher gedacht, dass der Gewinn stagniert oder gar weniger wird.
Und ich gehe davon aus, dass Microsoft mit der Tablet-Sparte momentan Verluste einfährt. Nicht nur wegen dem Surface, sondern weil sie da auch einige Investitionen tätigen mussten/müssen. (Infrastruktur für einen App-Store, Unterstütztung für die Entwickler, usw…)

Trotzdem denke ich, dass es mit Microsoft in Zukunft aufwärts gehen wird. Mit Windows 8 haben sie ein (meiner Meinung nach) solides Betriebssystem für Tablet und Desktop (schlussendlich gibt es auch viele nützliche Neuerungen auf dem Desktop, diese werden einfach selten erwähnt). Und mit Windows Phone wird es wohl auch bergauf gehen.

Bin nun ebenfalls gespannt, wie die Börse reagieren wird.

JMK 24. Januar 2013 um 23:57 Uhr

viel interessanter: Dell erwägt einen Rückzug von der Börse, MS will evtl. bei Dell einsteigen. Der ehemals größte PC-Hersteller kackt ganz schön ab.

dingo 24. Januar 2013 um 23:58 Uhr

Mit Windows Phone geht es jetzt schon bergauf…Italien ist bei 11% Gartner ähnlich in Skandinavien. Und USA ist auch schon bei 6%. Aber davon wird hier ja nichts erwähnt. Leider.

FriedeFreudeEierkuchen 25. Januar 2013 um 00:16 Uhr

Noch interessanter: verschiedene Quellen sind sich prinzipiell nicht einig, ob Microsoft einen Rückgang um 3,7% zum Vorjahreszeitraum erlebt oder ob es eine Steigerung im 3% gegeben hat.
Wir werden sehen…

Igor 25. Januar 2013 um 01:11 Uhr

In letzter Zeit gibts hier (leider) immer mehr blabla-Einträge, der Blog verkommt immer mehr zur 0815 Newsseite.
Dieser Artikel ist dafür ein gutes Beispiel. Zum einen frage ich mir, wieso du den Artikel überhaupt geschrieben hast, wenns dich selbst noch nicht mal interessiert “Nun interessieren mich die Zahlen relativ wenig [...]“, zum anderen sagen absolute Zahlen alleine gar nichts aus. Erst der Vergleich mit dem Vorjahreswert für das letzte Kalenderquartal hätte einen Informationsgewinn gebracht, nämlich dass der Gewinn gesunken ist. (siehe https://www.microsoft.com/investor/EarningsAndFinancials/Earnings/PressReleaseAndWebcast/FY13/Q2/default.aspx)
Das sagt jedoch auch noch nicht viel aus, dazu benötigte man mehr Daten.

In der Hoffnung hier zukünftig wieder mehr interessante Artikel zu finden und nicht nur aufgewärmtes Kantinenessen vom Vortag

MFG

caschy 25. Januar 2013 um 07:44 Uhr

@Igor: Kantinenessen vom Vortag wurde direkt halb in der Nacht nach Veröffentlichung der Zahlen geschrieben. Das ist natürlich SEHR unaktuell. Such dir n anderes Blog, bitte m(

mo 25. Januar 2013 um 10:11 Uhr

:D richtige Reaktion caschy.

was grad auf den ganzen Kommentarseiten in den tech-blogs abgeht lässt mich nur mit dem Kopf schütteln..
scheinbar saßen alle winPhone-fanboys (hat den Begriff schon jemand benutzt?? wenn nicht- gehört jetzt mir :D ) schon in den Startlöchern um sich über schlechte Berichterstattung und vermeindliches winPhone/Nokia gebashe zu beschweren. Obwohl das überhaupt nicht aus den Texten hervor geht.

und es ist nun mal auffällig, dass windows keine Zahlen zu verkauften surface rausrückt. Machen die sicher nicht, weil sie sooooo zufrieden sind und sich lieber insgeheim freuen wollen ;)

und angesichts des massiven werbe-etats sehe ich die Steigerung des winphone-marktanteils auch nicht als super gut an. Skandinavien ist da quasi Heimatmarkt durch Nokia- zählt für mich nur bedingt. Italien überrascht mich- gebe ich zu. Keine Ahnung warum es da so verbreitet ist. Der mode-style-faktor, den die frischen lumia modelle da mitbringen?? oder einfach nur super angebote von mobilfunkbetreibern?

ich finde winPhone gut. Lumias sowieso.
Aber den werbe-etat werden die auf dauer nicht halten können. Und ob neue Modelle sich ohne diesen etablieren können…weiß ich nicht..
schön wärs. Konkurrenz belebt das Geschäft.

xtraa 25. Januar 2013 um 13:02 Uhr

Konkurrenz gab’s da nicht wirklich, weil MS sich immer als Softwarehersteller und Apple als Hardwarehersteller verstanden haben. MS macht auch Software für Apple, auch wenn sie jetzt mit eigener Surface Hardware rauskommen. Außerdem: Microsoft hält seit 1997 Apple Aktien, damals gekauft für 150 Millionen, erinnert ihr euch?

W1rew0lf 25. Januar 2013 um 14:22 Uhr

Das schöne an sehr großen Rabattaktionen ist das man dem Aktionär durch die vorgezogenen Kaufentscheidungen der Kunden auf ein enormes Wachstum hinweisen kann. Im Endeffekt aber Geld verliert weil man den Markt sättigt und das auch für weniger Geld als man es auf mittlerer Sicht tun könnte. Also ein sehr 2 schneidiges Schwert: Wer heute feiert hat morgen erst mal Kater ;-)

Juzam 25. Januar 2013 um 16:07 Uhr

Wundert mich nicht, dass die keine Surface verkaufen: man kann es ja nirgends mal in die Hand nehmen. Habt ihr schonmal eins unter normalen Umständen gesehen?


1 Trackback(s)

25. Januar 2013
Microsoft Surface: Reihe wird erweitert

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.