Microsoft gibt Start von Xbox Music für iOS und Android bekannt

9. September 2013 Kategorie: Android, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von:

Microsoft hat den Start des eigenen Musikdienstes Xbox Music für die Plattformen Android und iOS angekündigt. Somit weitet man die Nutzung des Musikdienstes aus, bislang war das Hören nur im Browser, auf Windows 8, Windows RT, Windows Phone 8 und der Xbox 360 möglich.

Bildschirmfoto 2013-09-09 um 09.03.25

Xbox Musik startete letztes Jahr mit Windows 8 und brachte damit einen Katalog von circa 30 Millionen Songs mit. Kosten? Wie auch bei Spotify findet man ein kostenloses Streaming-Programm vor. Wer unbegrenzten und Offline-Zugriff auf die Songs möchte, der ist mit dem Xbox Music Pass dabei.

Bildschirmfoto 2013-09-09 um 09.04.00

Preislich liegt man auf dem Niveau anderer Dienste, für 9,99 Monat ist man dabei, der Jahresbeitrag liegt bei 99,90 Euro. Keine Werbung, Offline-Zugriff und mittels dem Xbox Music Pass ist auch der Zugriff auf Zehntausende Musikvideos möglich. Neben dem Streaming und dem Offline-Zugriff ist es auch weiterhin möglich, Musik ganz altmodisch zu kaufen.

Bildschirmfoto 2013-09-09 um 09.04.34

Microsoft Groove
Microsoft Groove
Preis: Kostenlos
  • Microsoft Groove Screenshot
  • Microsoft Groove Screenshot
  • Microsoft Groove Screenshot
  • Microsoft Groove Screenshot
  • Microsoft Groove Screenshot

Neben der Möglichkeit, von Android und iOS auf die Songs zugreifen zu können, ist auch das kostenlose Streaming im Webbrowser neu, welches nun ein halbes Jahr von euch ausgetestet werden darf, hierbei ist aber zu beachten: „Free streaming available only on the Web and devices running Windows 8 or later. Limited hours of free streaming after six months; unlimited with paid subscription. Coming later this fall: artist-based Radio on Android, iOS and the Web.

Microsoft Groove
Microsoft Groove
Preis: Kostenlos
  • Microsoft Groove Screenshot
  • Microsoft Groove Screenshot
  • Microsoft Groove Screenshot
  • Microsoft Groove Screenshot

Meine Meinung: Der Offline-Support für iOS und Android wird in den nächsten Monaten erst folgen, was es für viele von uns erst einmal unschmackhaft gemacht haben dürfte. Dennoch wird man gerade durch die Radiofunktionen, die generelle Verfügbarkeit auf relevanten Plattformen sicherlich Druck auf Spotify, Rdio, Deezer und Co ausüben können.

Ich selber sehe für mich aber derzeit keinen Grund zum Wechsel, da Xbox Music einer der wenigen Dienste ist, die nicht mit meinem Sonos-Soundsystem zusammenarbeiten. Für alle anderen dürfte aber der Blick über den Spotify-Tellerrand durchaus interessant sein. Ich würde mich auf die Meinungen existenter Benutzer freuen, was sie zur Nutzung von Xbox Music bewegt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: microsoft |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.