-Anzeige-

Microsoft erweitert Office offiziell um den Planner

7. Juni 2016 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: André Westphal

office 365 logoMicrosoft hat seit gestern nach einer längeren Preview-Phase seine Office Suite um den Planner erweitert. Jedenfalls hat die offizielle Ausrollung nun begonnen. Laut den Redmondern sollten alle in Frage kommenden Abonnenten von Office 365 innerhalb der nächsten Wochen Zugriff auf den Planner erhalten. Wer konkret in den Genuss des Planners kommt? Laut Microsoft sind das alle Nutzer weltweit mit Abonnements für Office 365 Enterprise E1–E5, Business Essentials, Premium und Education. Im App-Launcher für Office 365 soll der Planner ganz automatisch auftauchen, sobald er bereit steht. Admins müssen also nicht erst irgendwie aktiv werden.

Der Planner erlaubt es, wie der Name eben schon sagt, Pläne zu erstellen, Aufgaben zu verteilen, Stichtage zu setzen, zwischen vorbereiteten, in Bearbeitung befindlichen und abgehakten Aufgaben zu unterscheiden und natürlich Dateien zu teilen. Im Dashboard bleibt jeder geräteübergreifend auf dem Laufenden. E-Mail-Benachrichtigungen stehen aber ebenfalls zur Verfügung.

Im Wesentlichen konkurriert der Microsoft Planner also mit Anwendungen wie Trello. Passend zur Ausrollung der finalen Version hat Microsoft natürlich auch zahlreiche Erfolgsgeschichten von Nutzern parat, die mit dem Planner ihre Arbeitsprozesse in ihren Teams optimieren konnten. Der Planner vernetzt sich dabei auch mit den Office 365 Gruppen: Jeder neue Plan aus dem Planner ordnet sich automatisch einer neuen Office-365-Gruppe zu.

board im microsoft planner

Habt ihr vor den Microsoft Planner zu nutzen bzw. ihn eventuell schon in der Preview getestet? Oder ist euer Bedarf ohnehin bereits durch Konkurrenzprodukte und Anwendungen wie Slack, Wunderlist, Trello und Co. gedeckt?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1575 Artikel geschrieben.