Microsoft erklärt den Windows 8 Store: 7 Tage Testzeitraum & Co

22. Juli 2012 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

Microsoft hat wieder Neuerungen zum Windows 8 Store aus der Hüfte geschossen. Der Beitrag richtete sich an Entwickler, wartet aber auch mit interessanten News für den technikaffinen Benutzer auf. Besonders interessant ist die Tatsache, dass die Programme, die im Store feilgeboten werden, von uns Benutzern erst einmal sieben Tage auf Herz und Nieren geprüft werden können, sofern dies der Entwickler möchte.

Bezahl-Apps gehen nicht bei 99 US-Cent los, sondern Apps müssen mindestens 1,49 US-Dollar kosten – das Maximum liegt bei 999,99 Dollar. Auch Microsoft verdient an den Verkäufen mit – ist ja wie bei Apple. 70 Prozent der Summe landen beim Entwickler, 30 Prozent bei Microsoft. Aber: ist eine App besonders erfolgreich und verkauft sich für über 25.000 US-Dollar, dann kassiert Microsoft nur noch 20 Prozent und der Entwickler bekommt 80 Prozent. Weiterhin finden Entwickler über In-App-Käufe und Werbung in Programmen Möglichkeiten vor, Geld zu verdienen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.