Microsoft Entwickler für Leaks an Blogger verhaftet

20. März 2014 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

Ein ehemaliger Microsoft-Entwickler wurde am Mittwoch verhaftet, weil er Geschäftsgeheimnisse an einen französischen Blogger ausgeplaudert haben soll. Diese Geschäftsgeheimnisse beziehen sich auf Windows 8. Laut Microsoft soll Alex Kibkalo Prerelease-Software von Windows 8 RT, sowie das Microsoft Activation Server SDK in seinen eigenen SkyDrive-Account geladen haben und dann mit dem französischen Blogger geteilt haben.

microsoft_logo

Der namentlich nicht bekannte Blogger hat dann Screenshots von unveröffentlichter Software veröffentlicht, so wie man es halt nun einmal tut, wenn man Dinge leakt. Kibkalo arbeitete 7 Jahre lang für Microsoft, seit August 2013 ist er bei 5nine Software tätig. Welche Strafe ihm jetzt droht, ist nicht bekannt, hoffentlich hört man von dem Fall noch einmal, wenn etwas dabei herausgekommen ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: CNet |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.