Microsoft Edge bekommt Synchronisations-Funktionen

8. Mai 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

microsoft edge

Noch ist Microsofts Browser Edge (ehemals Project Spartan) nicht fertiggestellt. Mit dem Erscheinen von Windows 10 werden aber alle Nutzer, die diesen Browser für ihre tägliche Arbeit nutzen wollen, zuschlagen können. Microsoft Edge macht in seinem frühen Stadium keine schlechte Figur, offenbar tat es gut, dass Microsoft Internet Explorer-Zöpfe abgeschnitten hat. Noch sind die Funktionen des Browsers rudimentär, doch in Zukunft gesellen sich immer wichtiger werdende Komponenten hinzu. So gaben die Entwickler via Twitter bekannt, dass man in einem zukünftigen Update dafür sorgen wird, dass Nutzer Lesezeichen, Passwörter, Verlauf und geöffnete Tabs synchronisieren können. Ganz ehrlich: eine Funktion, auf die zumindest ich nicht mehr verzichten möchte (zumindest Lesezeichen und geöffnete Tabs). Dass Microsoft Edge so eine Funktion spendiert bekommt, dürfte niemanden verwundern – mit Chrome und Firefox hat man starke Mitbewerber gegen sich, denen man sicherlich Marktanteile abluchsen möchten. (Firefox, abluchsen! Haha!) (via newowin)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.