Microsoft bringt OneNote auch in Deutschland auf iOS

12. Dezember 2011 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Letztens noch über Office auf dem iPad geschrieben, nun gibt es etwas, was sich mein Arbeitskollege schon seit Ewigkeiten wünschte: OneNote auf dem iPhone oder dem iPad in Deutschland nutzen können. OneNote kennt ihr? Falls nicht, die Kurzform: mehr oder weniger ein digitales Notizbuch. Eben jenes konnte man hierzulande lokal, auf Windows 7 oder im Web nutzen. Nun können auch iOS-Benutzer auf dem iPad oder iPhone zuschlagen.

Microsoft lässt sich die Nutzung von OneNote allerdings bezahlen. 500 Notizen sind frei, unbegrenzte Nutzung auf dem iPhone liegt bei 4,99 Dollar und auf dem iPad kostet der Spaß 9,99 Dollar. Fair, wie ich finde. (via OneNote-Blog)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.