Microsoft bringt ergonomische Tastatur für die Surface

8. Februar 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal

Ab 10. Februar ist in Deutschland Microsofts ergonomische Tastatur speziell für die hauseigenen Surface-Tablets verfügbar. 149,99 Euro kostet das gute Stück – dafür bekommt man alternativ auch bereits ein eigenständiges Einstiegs-Tablet. Wer allerdings ein Microsoft Surface besitzt, findet vielleicht Gefallen an dem ungewöhnlichen Design: So nutzt das Accessoire eine doppelt gepolsterte Handballenauflage und ein zweigeteiltes Tastenfeld, was der Arbeitshaltung  der Hände entgegen kommen soll.

Verbunden wird die Tastatur mit den Surface via Bluetooth 4.0. Euch hindert aber natürlich niemand daran, das Keyboard auch mit anderen Geräten zu kombinieren.

So ist die ergonomische Tastatur auch zum Apple Mac OS (ab Version 10.10.5), Apple iOS (ab Version 9.1), Windows 10 Mobile sowie Android (ab Version 4.4) kompatibel. Auf den Bildern seht ihr schon, dass Microsoft der Tastatur eine spezielle Wölbung verpasst hat.

Das soll Unterarme und Hände in einer entspannten Position halten. Microsoft hat die Handballenauflage mit einem speziellen Mikrofaserstoff (Alcantara) überzogen, der auch bei intensiver Nutzung noch strapazierfähig bleiben soll. Mit zwei Batterien soll die Tastatur bis zu ein Jahr lang auskommen.

Die QWERTZ-Tasten sollen ca. 10.000.000 Betätigungen pro Taste aushalten, die Funktions- und Multimediatasten jeweils 500.000. Als Maße der Tastatur nennt Microsoft 460,14 x 229,22 x 34,73 mm bei einem Gewicht von 1,01 kg mit Batterien (zweimal AAA).

Alle interessierten Privatkunden unter euch erhalten das Keyboard laut Microsoft ab heute wahlweise im Microsoft Store bzw. bei autorisierten Surface-Händlern. Auf der Microsoft-Website ist die ergonomische Tastatur für die Surface ebenfalls bereits aufgeführt.

Falls ihr also besonders ergonomische Bluetooth-Tastatur für eurer Surface oder ein anderes Notebook / Tablet sucht und euch der Preis nicht abschreckt, könnt ihr euch Microsofts Variante ja einmal ansehen.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2450 Artikel geschrieben.