Microsoft bewirbt Windows 8.1 – nicht ohne Chromebook-Seitenhieb

4. Februar 2014 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat zum Super Bowl einen sensationellen Clip abgeliefert, die deutsche Werbung für Windows 8.1 kann man hingegen vergessen – in den USA hat man immer ein wenig Pfeffer in der ganzen Nummer, denn Microsoft lässt keine Chance aus, um gegen Googles Chromebooks zu sticheln.

Bildschirmfoto 2014-02-03 um 22.11.15

Laut Microsoft können die ja nicht viel und preislich sind die Unterschiede gar nicht mal so groß. Auch der frisch erschienene Clip hat mit den Chromebooks zu tun. „Karate“ – so der Name de Clips – bewirbt die günstigen Geräte von ASUS mit Windows 8 .1, so günstig, dass sogar die Kiddies ein eigenes Gerät bekommen. Und hey – die können sogar ein „echtes“ Office nutzen und Anwendung ist auch möglich, wenn man nicht andauernd im Internet ist – im Gegensatz zum Chromebook. Tja – das waren noch Zeiten, als Hersteller Produkte verkaufen konnten, ohne den direkten Vergleich zum Wettbewerb zu suchen.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22500 Artikel geschrieben.