Microsoft bastelt an universellem Stylus für jede Art Display

23. Juli 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Aus der Abteilung „Dinge, die wir dringend brauchen“ könnte das stammen, an dem Microsoft gerade bastelt: Die Jungs aus Redmonds tüfteln nämlich bereits eifrig an einem Stylus, der bei jeder Art Display funktionieren soll. Es wird also kein Digitizer oder Ähnliches vorausgesetzt, damit dieser Stift eure handschriftlichen Eingaben unterstützt.

Wie Technology Review berichtet, sind die Arbeiten an einem Prototypen auch schon recht weit fortgeschritten und liefern auch bereits ordentliche Resultate. Dennoch steht zu diesem frühen Zeitpunkt nicht fest, ob bzw wann wir mit einem solchen Eingabegerät für den Massenmarkt rechnen dürfen.

Funktionieren soll das Gadget mithilfe einer Kamera, die nahe der Stylus-Spitze angebracht hat und durch einen speziellen Winkel die Pixel des Displays so scannen soll, dass die exakte Position ermittelt werden kann. Hier liegt dann aber auch das entscheidende Problem, welches die Entwickler derzeit haben: Die Cam müsste für ein effektives Arbeiten mit 512 x 512 Pixeln auflösen. Zum Vergleich: der entsprechende Sensor einer überdurchschnittlich guten Maus bringt es auf 30 x 30 Pixel – hier müsste also eine ganz neue Cam entwickelt werden und es stellt sich die Frage, ob Microsoft bereit ist, hier weiterhin Geld in dieses Projekt zu pumpen um aus der Vision ein massentaugliches Produkt zu machen.

Quelle: Technology Review via Netbooknews.de


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.