Microsoft: Aus Xbox Music wird Groove

6. Juli 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Welcome-Screen-for-Groove

Neues von Microsoft. Die benennen ihre Entertainment-Apps und -Dienste einfach mal um. Tschüss Xbox Music, willkommen Groove! Tschüss Xbox Video – willkommen Movies & TV. Sinnvoll, wie ich finde – ein Produktname wie Xbox ist halt schwer auf allen Plattformen zu kommunizieren. Die Änderungen, die man in den kommenden Monaten an den Diensten vollziehen wird, werden erst einmal unter Windows 10 spürbar sein, gefolgt von den anderen Plattformen. Einige der heute gezeigten Änderungen werden auch diese Woche noch für Windows Insider und ihre Windows 10-Installationen sichtbar sein.

Movies-1024x795

So hat man beispielsweise am, Look & Feel von Groove gearbeitet, Musik soll schneller und einfacher zu erreichen sein. Einfache Menüs und eine Navigation, die mit Maus, Tastatur und per Touch bedienbar ist. Natürlich dabei: OneDrive-Integration, sodass eure dort gespeicherte Musik überall abgreifbar ist. iTunes Songs? Ebenfalls in Groove abspielbar – hier soll auch bald eine neue iPhone-App passend erscheinen. Groove Music kostet als Streaming-Dienst 9,99 Euro im Monat und auch Microsoft hat ordentlich Musik im Angebot, 40 Millionen Tracks sollen es sein. Übrigens: Besitzer eines Xbox Music Pass werden automatisch auf Groove geswitcht.

 

Mehr Infos gewünscht? Schaut bei Microsoft selber vorbei 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25443 Artikel geschrieben.