Microsoft: 100 Millionen Windows 8 Lizenzen verkauft

7. Mai 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von:

In einer Frage & Antwort-Runde hat Tami Reller,  Chief Marketing Officer und Chief Financial Officer von Microsoft, spannende Einblicke in Microsoft Windows 8 gegeben.

01-22SurfaceTypecover_Page

Was hat sich getan in den letzten Monaten? Was hat sich getan, seit man 60 Millionen Windows 8-Lizenzen verkauft hat und diese Zahl im Januar bekannt gab? Tami Reller gab bekannt, dass man jüngst die Schwelle zu 100 Millionen verkauften Microsoft Windows 8-Lizenzen überschritten hätte. Diese Zahl setzt sich aus verkauften Einzellizenzen, aber auch aus Lizenzen zusammen, die auf Notebooks und Computern vorinstalliert sind.

Ebenfalls gibt es mittlerweile 2040 verschiedene, zertifizierte Geräte für Windows 8 und Windows RT und bald gesellen sich noch diverse andere dazu. Kein Wunder, hatte Microsoft erst die Mindestanforderung für die Display-Auflösung Windows-zertifizierter Geräte runtergeschraubt, sodass wir bald Windows 8-Tablets in 8 Zoll-Größe sehen können. Tipp von mir: Computex im Juni im Auge behalten.

Auf die Frage angesprochen, ob der PC-Markt schrumpfe, antwortete Reller, dass der PC-Markt mitnichten im Sterben liege, sondern auch Teil des Gerätemarktes ist, in dem Mixe wie Tablets und andere Geräte zuhause sind. Und eben jener Markt boome, wie kein anderer.

Was Tami Reller über Windows Blue, beziehungsweise Windows 8.1 verraten konnte? Windows Blue wird das große Update sein, welches dieses Jahr für Windows 8 erscheint und Verbesserungen mit sich bringt, von denen zukünftige PCs und Tablets partizipieren. Hier geht es um verschiedene Display-Auflösungen, verbesserte Performance, Akkulaufzeit und ein verbessertes Ökosystem. Anmerkung von mir: Microsoft schraubt seit einigen Monaten an einem neu gestalteten Windows Store, da man selber gesehen hat, dass der jetzige verbesserungswürdig ist. Berichtete mir ein Microsoft-Mitarbeiter unter der Hand.

Eben jener Store soll bereits 250 Millionen App-Downloads hinter sich gebracht haben. Anmerkung: in Deutschland sind 37.700 Apps im Store, zum größten Teil leider nicht erwähnenswerter Müll.

Viele, viele Zahlen, die Microsoft da erwähnt. Store-Downloads – aber keine Zahlen, wie viele Apps tatsächlich im Store sind. Lizenz-Verkäufe – aber keine Surface-Zahlen. Aktive Microsoft- (700 Millionen), Outlook- (400 Millionen) und SkyDrive-Konten (250 Millionen) sind natürlich auch Schulterklopfer. Ja, Microsoft macht sehr, sehr viel und vieles sicherlich auch richtig – doch ich behaupte einmal, dass man ganz und gar nicht glücklich mit dem Status Quo ist.

Das Surface Pro erntete nur mäßige Kritiken, ist immer noch nicht in den Märkten angekommen (kommt diesen Monat nach Deutschland), das Surface mit Windows RT ist ein Flop, so wie es RT-Geräte generell sind. Windows Phone dümpelt weiter vor sich hin und das eventuelle Einführen eines Start-Buttons unter Windows 8 bedeutet ein Zurückrudern, weil man vorher nicht auf seine Benutzer gehört hat.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.