MHL 3.0: Mobile High-Definition Link mit 4K-Unterstützung

20. August 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Der Standard MHL (für Mobile High-Definition Link) ist euch vielleicht schon einmal über den Weg gelaufen. Dieser Standard wurde von einem Konsortium festgelegt, Mitglieder sind zum Beispiel Nokia, Samsung, Toshiba, Sony und Silicon Image. Die MHL-Spezifikation besagt, welche Mindestvoraussetzung beim Übertragen von Daten einzuhalten ist. Einige Smartphones verfügen über die oft als HDMI-Alternative bezeichnete Schnittstelle, um zum Beispiel an TV-Geräte angeschlossen zu werden. Hier kann dann Bild und Ton vom Smartphone auf das TV-Gerät übertragen werden. Nun sind also heute die neuen Spezifikationen veröffentlicht worden und sie zeichnen ein gutes Bild von dem, was hoffentlich bald möglich sein wird. MHL 3.0 unterstützt 4K (Ultra HD), sodass die Ausgabe auf bis zu 2160p zu erfolgen hat.

MHL

Beide Datenkanäle müssen dabei simultan angesteuert werden können. Weiterhin wurde das Remote Control Protocol (RCP) verbessert, um weitere Peripheriegeräte, wie Mäuse, Touchscreens und Tastaturen ansprechen zu können. Über den MHL-Anschluss kann ein Anzeigegerät (HDTV, Display oder Videoprojektor) das angeschlossene Gerät mit Leistung versorgen, hier liegen nun 10 Watt vor, vormals waren dies 4,5 Watt bei Mobile High-Definition Link in Version 2.0. Der neue Standard ist abwärtskompatibel zu MHL 1 und MHL 2, bringt Unterstützung für den HDCP 2.2-Kopierschutz und Enhanced 7.1 Surround Sound mitDolby TrueHD und DTS-HD mit. Ein Smartphone, welches zum Beispiel den MHL 2.0-Standard unterstützt, ist das Samsung Galaxy S4. Neue Smartphones, die später den MHL 3-Standard einsetzen, sind definitiv schon Multimedia-Monster, mit denen so einiges machbar ist, auch im Audio- oder TV-Bereich.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.