Messenger Viber: Hack anscheinend schwerwiegender als offiziell mitgeteilt

28. Juli 2013 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Der auch von vielen Menschen in Deutschland genutzte Messenger-Dienst Viber erlebte letzte Woche einen Hack, Daten sollen dabei angeblich nicht gestohlen worden sein. Nach eigenen Angaben erlangte die Syrian Electronic Army lediglich Zugriff auf das Dashboard eines Supporters, sodass IP-Adressen und Zugänge von einigen Benutzern zu sehen waren.

Viber Hack

Die Syrian Electronic Army manipulierte die Support-Seite mit Informationen über Viber, sagte aus, dass die Software ihre Benutzer ausspioniert. Selbst in der deutschen Wikipedia (die natürlich nicht das Maß der Wissensdinge ist) ist vermerkt:

“Viber steht wegen seines schlechten Datenschutzes in der Kritik. Viber sammelt Daten in erheblichen Mengen, die bei Weitem über das übliche Maß anderer VoIP-Anbieter hinausgehen (zum Beispiel Skype), und zwar sowohl von Nutzern als auch von Nicht-Nutzern des Dienstes. Viele dieser Daten werden ohne die Zustimmung und ohne das Wissen der jeweils betroffenen Personen gespeichert und verstoßen somit gegen europäisches Datenschutzrecht.”

Wie gesagt: Viber sagte lediglich aus, dass der Zugriff auf das Support-Dashboard möglich war, anscheinend ging der Hack etwas weiter, denn kurzzeitig soll die App-Beschreibung von Viber im App Store von Apple geändert worden sein, sodass die App-Beschreibung mitteilte: Wir haben diese App entwickelt, um dich auszuspionieren, bitte lade sie herunter”.

Hier das damalige Statement von Viber nach dem ersten Hack:

Today the Viber Support site was defaced after a Viber employee unfortunately fell victim to an email phishing attack. The phishing attack allowed access to two minor systems: a customer support panel and a support administration system. Information from one of these systems was posted on the defaced page.

It is very important to emphasize that no sensitive user data was exposed and that Viber’s databases were not “hacked”. Sensitive, private user information is kept in a secure system that cannot be accessed through this type of attack and is not part of our support system.

We take this incident very seriously and we are working right now to return the support site to full service for our users. Additionally, we want to assure all of our users that we are reviewing all of our policies to make sure that no such incident is repeated in the future.

Mittlerweile ist die Beschreibung des App Stores wieder geändert, ich konnte in verschiedenen Auslands-App Stores die oben zu findende Beschreibung nicht mehr finden. Viber hat nach eigenen Aussagen weltweit über 200 Millionen Benutzer.

Quelle: 9to5Mac |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17367 Artikel geschrieben.