Meine weibliche Seite

16. November 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von:

autobahn

Liebes Tagebuch, heute habe ich meine weibliche Seite entdeckt…

(nun bitte im Kopf das Ger?usch vorstellen, welches eine Nadel verursacht, die ?ber eine Schallplatte gezogen wird).

Weibliche Seite? Ich? Niemals – hatte ich doch bereits in Jugendjahren die Tendenzen, Frauen nur zuzuh?ren, wenn ich wusste, dass es sich lohnte 😉 (der Spruch: „Watt, dein Freund hat dich betrogen? – Dann betr?g du ihn auch!“ hat sogar mal funktioniert *lach*) Aber ich will hier ja nicht ?ber meine ausschweifende Jugend (jaja, n paar Graupen waren auch dabei) referieren…

Kurz bei ner Arbeitskollegin am anderen Ende der Stadt gewesen, um mal ihr DSL einzurichten (hat aufgrund fehlender Hardware und ner superung?nstigen Hausverkabelung nicht geklappt). Also nach nem Kaffee wieder den Heimweg ?ber die Autobahn angetreten. Laut Mucke an und ge?rgert, dass mein M?dchenauto nur 170 Spitze bringt…

Ich fahr also und fahr… und fahr und fahr und fahr. Mhhhh, dauerte die Hinfahrt auch solange? Irgendwann hab ichs dann gerafft – statt heimw?rts bin ich weiter Richtung Bremen gefahren…grmmmpf. Merkt man nat?rlich erst nach 20 Minuten Fahrt…

F?r den Ortskundigen: Musste zur?ck von Wulsdorf nach Alt-Leherheide, bin aber in Uthlede gelandet…


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25452 Artikel geschrieben.