Mein Outing

16. November 2005 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Ich oute mich: Nachdem ich aus der Badewanne gekommen bin, habe ich eben „Deutschland sucht den Vollhorst“ geschaut. Wie vorher bef?rchtet habe ich innerlich gekocht. Das lag nicht nur am Format – sondern am TV im allgemeinen. Ohne Frau im Haus w?rde es bei mir keinen Fernseher geben. Aber anyway – Deutschland sucht den Vollhorst: K?nnen die jungen Menschen nicht einmal ihre Muttersprache? Am Castingtag hatten die Hilfsschulen scheinbar gechlossen. Jeder Vollarsch h?rt sich beim „besoffen Karaoke singen“ besser an – ja, ich revidiere: es waren einige Stimmen dabei, wo ich dachte: „Ok“ – aber mehr auch nicht.

Viele der Klappspaten sollte man als Erntehelfer ins weit entfernte osteurop?ische Ausland schicken. Warum greift hier die nat?rliche Auslese der Natur nicht? Haben solche Gendefekte keinen Selbstschutz? Kein halbwegs normaler Mensch w?rde sich im TV zum Pan machen, wenn er aussieht, als sei meiner einer mit einem grobstolligen Wanderstiefel in ein Mettbr?tchen getreten.

Ja, ich sch?me mich heute abend TV geschaut zu haben. H?tte ich vorher die Wahl gehabt: DSDS anschauen oder mit feinem Schmirgelpapier einen Granitblock zu Vogelsand zu verarbeiten – ich h?tte letzteres gew?hlt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.