Mein erstes Tablet: Archos bringt Child Pad – ein Ice Cream Sandwich-Tablet für Kids

6. März 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Keine Ahnung, was die genommen haben bei Archos, aber es ist fast schon krank, in welcher Frequenz die Franzosen neue Tablets rausrotzen. Während man sich bei den anderen Archos-Devices oftmals Mühe geben muss, um sie voneinander unterscheiden zu können, fällt das beim Child Pad richtig leicht. Es ist ein 7-Zöller, der sich an die Kleinsten richtet und dementsprechend quietschbunt daherkommt. Auf der CeBIT war ein blau-weißes Gerät zu bestaunen, es werden aber weitere Farben erscheinen und auch die verfügbare Hülle sowie ein Case wird ähnlich bunt aussehen.

Die Kurzen wird es herzlich wenig interessieren, aber für mitlesende Eltern hier mal die Specs: 7 Zoll-Display, Cortex A8 mit 1GHz, 1 GB RAM und Android Ice Cream Sandwich als Betriebssystem. Es wird lediglich 99 Euro kosten und dementsprechend sind die Specs natürlich nicht sonderlich vielversprechend. Wie gesagt wird es die Kinder nicht interessieren – die fragen sich vermutlich eher, ob man das Child Pad essen darf, als ob ein Cortex A8 oder ein A9 verbaut ist. Es wird spezielle Software für Kinder installiert sein, sowie ein paar Klassiker a la Angry Birds. Um es kindgerecht zu halten, können Apps auch nur über einen bestimmten App Store installiert werden.

Auf der CeBIT gab es die Vorversion zu sehen, im Gegensatz zum finalen Tablet noch mit einem resistiven Touchscreen auskommen musste. Hier ist ein kurzes Hands-on, welches das Teil plus Zubehör zeigt:

Quelle: Tabletblog.de


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.