Mehrsprachiges Windows 7 für alle!

22. Oktober 2009 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Ich hatte bereits vor über eineinhalb Jahren über den Vistalizator geschrieben, ein kostenloses Tool, mit dem ihr Sprachpakete installieren könnt. Vor drei Tagen ist nun eine neue Version herausgekommen, die auch mit Windows 7 umgehen kann. Noch einmal kurz vorab: Windows 7 Ultimate bietet euch die Möglichkeit Sprachpakete zu installieren, quasi als Standteil der Lizenz. Windows 7 Home Premium bietet diese Möglichkeit leider nicht.

2009-10-22_180214

Diese Lizenzpolitik fand ich schon immer ganz schwach von Microsoft. Wenn ich ein Produkt mehrsprachig anbiete, dann verticke ich diese Multilingualität doch nicht als Feature, sondern eben als Standard. Kleines Beispiel: ich arbeitete früher in einem Laden, der eben PCs und Notebooks vertickte. Bremerhaven ist ein Umschlagsplatz für Waren aus aller Welt, so hatten wir eben auch oft Seeleute aus aller Herren Länder im Laden, die für ihre harten Dollars ein Notebook kaufen wollten.

Tjoa – und daran scheiterte es dann eben oft: die Einsprachigkeit. Auf dem meisten Notebooks ist nur ein Home Premium drauf. Da kann man nicht eben mal auf Russisch, Englisch oder anderes switchen. Schon deshalb setzen wir den Vistalizator ein. Kostet kein Geld und ist klein und portabel. Funktioniert ganz einfach: Sprachpaket runterladen (Auflistung auch hier), Vistaliztator anwerfen, Sprachpaket auswählen und Spass haben.

Hier noch einmal die Direkt-Links zu den Sprachpaketen von Microsoft:

Windows 7 32Bit:

Windows 7 64Bit:

Zu den Sternchen: das sind Pakete die von Microsoft nicht komplett übersetzt sind. Ist natürlich aus Sicht von Microsofts Lizenzbedingungen illegal – sollte jedem klar sein.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16764 Artikel geschrieben.


26 Kommentare

TomTom 22. Oktober 2009 um 18:24 Uhr

Ich habe zwar die Ultimate, aber dennoch kann es auch für die kleiner Versionen Sinn machen, die Sprache zu wechseln.

Kleines Beispiel aus der Praxis:
Ich erhielt eine (deutsche) Fehlermeldung.
Also mal schnell gegoogelt … Die Antworten waren mehr als bescheiden, einer war schlauer als der andere.
Wie ist der genaue Wortlaut der Fehlermeldung im Englischen?
Also mal schnell das Sprachpaket installiert und siehe da, die Fehlermeldung ist natürlich auch in Englisch.
Google wusste die richtige Antwort gleich mit den ersten Eintrag…

hoschi 22. Oktober 2009 um 19:11 Uhr

warum sollte es nicht legal sein die Sprache zu wechseln zumal es MS ja anbietet. Dass die verkaufeten Versionen das nicht anbieten heisst noch lange nicht das nachträgliches installieren illegal wäre. und selbst wenn, dann…

Decke 22. Oktober 2009 um 19:23 Uhr

wie kann ich denn die Sprache wechseln ?
Habe es nicht gefunden !

TomTom 22. Oktober 2009 um 19:26 Uhr

@Decke: Offiziell unter Systemsteuerung – Region und Sprache – Tastaturen und Sprache.
Ob das hier auch so ist, keine Ahnung…

thomas 22. Oktober 2009 um 19:54 Uhr

die dateien fangen alle mit “windows6.1-…” an. ist das nicht eigentlich Vista ?

early09 22. Oktober 2009 um 20:02 Uhr

Vielen dank für den Tipp! Habe gerade erfolgreich mein Windows 7 Professional Englisch x64, ins Deutsche geändert. Wir hatten am Anfang über MSDNAA nur die Englische Version bekommen. (Mittlerweile ist die deutsche auch online).

NewsShit! 22. Oktober 2009 um 20:40 Uhr

@thomas: Vista ist 6.0

Doofe Frage: Die Sprachpakete werden doch über “WindowsUpdate” angeboten – zumindest im RC. Braucht man da echt ein extra-Programm?

Edit: Ich sollte lesen lernen :D

caschy 22. Oktober 2009 um 20:42 Uhr

JA, wollte ich gerade sagen ;)

SledgeDG 22. Oktober 2009 um 22:19 Uhr

Das gilt aber nur, wenn Du die Systemsprache komplett ändern willst.
Wer nur ein zweites Keyboard Layout benötigt, konnte das immer schon ohne externe Programme und ohne Nachladen.
Ich habe hier (in den Staaten) Deutsch als 2. Sprache installiert (damit ich für die Umlaute nicht immer die ALT-Kombinationen verwenden muß). So sind zwar die Menus weiterhin in English, aber die Keyboardbelegung ist dann bei Bedarf in Deutsch.
Umgeschaltet wird das per ALT-Left Shift.

-DG

Freakazoid 22. Oktober 2009 um 23:47 Uhr

@hoschi: du meinst also das Microsoft die Option aus Spaß aus den niederpreisigen Versionen herausgenommen hat?
Hm. Ich glaube nicht daran.

Olaf 23. Oktober 2009 um 10:40 Uhr

Gibt es das auch für XP ich habe mir auf unserer Reise ein Eee Pc in der Ukraine gekauft, da ist ein russisches OS drauf.

Olaf

Ruben 23. Oktober 2009 um 11:25 Uhr

Das ist ja wirklich traurig, dass Windows immer nur in einer Sprache kommt. Bei OS X werden grundsätzlich alle Sprachversionen mitgeliefert…

SledgeDG 23. Oktober 2009 um 14:16 Uhr

@Olaf: versuch’s mal hiermit
http://www.microsoft.com/globaldev/reference/win2k/setup/changeUI.mspx
Das ist zwar f.W2K aber im unteren Abschnitt ist es auch f.XP beschrieben
Falls das nicht klappt, versuche doch einfach eine “Repair-Installation”
-DG

onegasee59 23. Oktober 2009 um 20:22 Uhr

Auch wenn ihr das nicht hören wollt – Vorsicht.

Wers macht verstößt gegen Lizenzrechtliche Bestimmungen.

-mb

daniel 24. Oktober 2009 um 13:50 Uhr

gehört hier zwar nich wirklich hin – finde aber keinen andren ort zum posten:

wenn ich bei dell ein system kaufe, dann erhalte ich immer eine win7 version dazu. kann ich diese version auf auf einem andren pc installieren, wenn ich den dell pc zb mit linux verwenden möchte?

caschy 24. Oktober 2009 um 13:55 Uhr

Können kannst du alles. Nur wird deine Dell-Recovery wohl nicht auf nem anderen PC laufen. Oder haste ne ganz normale OEM dabei gehabt?

Slawa 25. Oktober 2009 um 14:58 Uhr

Habe über die Uni eine englische Version erhalten, das deutsche Sprachpaket drüberinstalliert und stehe vor folgendem Problem: Zwar liegen meine Anwendungen nun im Ordner “Programme”, bei der Installation muss ich aber (wie im engl. Original) nach wie vor “Program Files” als Pfad angeben – damit sie im Ordner “Programme” landen.

Kleiner Schönheitsfehler also. Lässt sich der beheben?

Mario 27. Oktober 2009 um 12:07 Uhr

Wie ist das eigentlich, funktioniert das Tool auch für XP oder nur VISTA und Win7?

Pascal 15. November 2009 um 15:44 Uhr

hi caschy,
habe windows 7 professional 64-bit bekommen, leider auf einglisch, funktioniert auf widows 7 pro auch die sprachumstellung? wenn ja, muss man bie jeden start den Vistalizator starten und im hintergrund laufen lassen, oder reicht es einmal umzustellen? Noch eine Frage: Ist wirklich alles übersetzt, auch bis ins kleinste untermenü, oder gibt es ein paar kleine ausnahmen, in der sich die übersetzte version von der orginalen Deutschen Version unterscheidet?
Gruß Pascal

ich 21. Januar 2011 um 11:19 Uhr

Hallo, kann mir jemand sagen, ob bei Programmen die Zeichen dann auch richtig anzeigen wird, wenn ich Vistaliztator bein Win7 draufmache?

MfG


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.