MEGA Sync-Client verlässt Betaphase

20. Januar 2014 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

50 kostenlose Gigabyte bekommt jeder Nutzer beim Clouddienst MEGA. Nach zahlreichen Wochen der Betaphase ist nun der offizielle MEGA Sync-Client veröffentlicht worden. Nach der iOS- und der Android-App habt ihr so direkt Zugriff auf alle eure Daten, MEGA erlaubt das Synchronisieren frei definierbarer Ordner – alternativ könnt ihr das System Dropbox verwenden: ein Ordner auf der Festplatte synchronisiert alles mit dem Cloudspeicher.

Bildschirmfoto 2014-01-20 um 15.15.57

In den Einstellungen des Programms lässt sich die Bandbreite festlegen, falls ihr nicht die komplette Bandbreite eurer Leitung hergeben wollt, via Kontextmenü von Windows lassen sich Daten schnell in die Cloud schieben, über den Sync-Client landen zudem Cloud-Links schnell in der Zwischenablage. Eine Version für Mac und Linux befindet sich in der Entwicklung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Danke Sven |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25438 Artikel geschrieben.