MEGA bekommt Bildbetrachter

7. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Der Clouddienst MEGA macht vielen Spaß: 50 GB Speicher kostenlos sauberes Interface, ordentlicher Speed und neben den Apps für iOS und Android hat man sogar einen funktionalen Synchronisations-Client für Windows am Start. Dass man zum Start des Dienstes nicht gleich ein paar nützliche Funktionen eingebaut hat, mit denen andere Dienste bereits aufwarten, mag manchen unverständlich erscheinen (mir übrigens auch) – aber bei MEGA rüstet man halt Stück für Stück nach. Ganz frisch hat man einen Bildbetrachter in das Web-Interface eingebaut, der auch in die mobilen Apps einließen soll. Aber wie ich mal sagte: MEGA hat halt bei mir persönlich kein Standing für persönliche Daten, die ich eh spärlich in die Wolke blase – dazu würden dann auch private Fotos gehören.

Bf3aQnjCYAAGPq8


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25484 Artikel geschrieben.