MediaTek LinkIt Smart 7688: Open-Source-Plattform fürs Smart Home

6. Dezember 2015 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: André Westphal

artikel_mediatek

MediaTek hat seine neue Plattform LinkIt Smart 7688 auf Open-Source-Basis vorgestellt. Als Grundlage dient OpenWrt Linux. MediaTek wolle damit laut eigenen Aussagen Entwickler zu neuen Wi-Fi-Produkten für Smart Homes anregen. Beispielsweise ließen sich auf Basis von MediaTeks LinkIt Smart 7688 IP-Kameras und andere Smart-Geräte mit Wi-Fi-Anbindung und Cloud-Zugriff realisieren. Für Entwickler stehen ab sofort zwei unterschiedliche Hardware Development Kis (HDK) zur Verfügung. Beide nutzen als zentrale Merkmale besagtes Wi-Fi, 128 MByte RAM und 32 MByte Flash-Speicherplatz.

Gemeinsam sind den Kits auch die Möglichkeit USB-Geräte und microSD-Speicherkarten anzuschließen. Erste Händler listen die Boards LinkIt Smart 7688 bzw. LinkIt Smart 7688 Duo für Entwickler bereits zu Preisen von 12,90 bzw. 15,90 US-Dollar. Wer zur letzteren Variante greift, freut sich über Arduino-Kompatibilität und einen integrierten Microcontroller (MCU). Als Basis beider Plattformen dient der SoC MediaTek MT7688AN.

 

mediatek smart 7688

Als Zielgruppen der günstigen Boards sind wie gesagt Entwickler und nicht Privatkunden anvisiert. Entwickler können das OpenWrt SDK nutzen, um mithilfe der LinkIt Smart 7688 bzw. LinkIt Smart 7688 Duo native C-Anwendungen zu erstellen. Eine Open-Source-Version des Wi-Fi-Treiber sei laut MediaTek in Entwicklung und werde in den kommenden Monaten freigegeben.

Man darf gespannt sein, was Entwickler nun mit den neuen LinkIt Smart 7688 bzw. LinkIt Smart 7688 Duo zaubern. Auch ein Vorstellungsvideo könnt ihr euch bei Interesse am Funktionsumfang und den Anwendungsmöglichkeiten natürlich anschauen:


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2185 Artikel geschrieben.