„McMafia“: Drama in Deutschland exklusiv bei Amazon Prime Video

17. Dezember 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Amazon nimmt ab dem 3. Januar das Krimi-Drama „McMafia“ ins Programm. Hinter dem eher unglücklichen Titel verbirgt sich nicht etwa eine neue Aktionswoche bei McDonald’s, sondern eine BBC- und AMC-Koproduktion, die insgesamt acht Episoden umfasst. In Deutschland übernimmt eben Amazon mit Prime Video den Vertrieb und zeigt am 2. und 3. Januar die ersten beiden Folgen. Die weiteren Episoden geben dann jeweils einen Tag nach der Ausstrahlung in Großbritannien bei Prime Video ihren Einstand. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Sachbuch von Misha Glenny.

So dreht sich „McMafia“ um den den Charakter Alex Godman (James Norton), der versucht in England seiner kriminellen Vergangenheit zu entkommen. Doch wie es so ist, wird er trotz seriöser Geschäfte von seinem Mafia-Hintergrund eingeholt. Nun muss er seine Prioritäten klar setzen, auch um seine Familie zu beschützen. Bei allen acht Episoden von „McMafia“ hat dabei James Watkins Regie geführt. Jener war als Regisseur auch schon bei der Serie „Black Mirror“ sowie dem Film „Die Frau in Schwarz“ mit Daniel Radcliffe beteiligt.

Klingt für mich nach einer sehr interessanten Serie: Die BBC hat in den letzten Jahren sehr viele, gute Serien gestrickt: Auch um das organisierte Verbrechen dreht sich etwa „Peaky Blinders“ mit Cillian Murphy – ein ganz heißer Tipp, falls ihr dort noch nie reingeschaut habt. „McMafia“ wird allerdings nicht auf ein historisches Setting setzen, sondern in der heutigen, globalisierten Welt spielen. Ich freue mich definitiv auf die Premiere, auch wenn ich den Titel immer noch etwas unglücklich finde.


Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2680 Artikel geschrieben.