McDonald’s Happy Meal: Virtual Reality zu Burger und Pommes

1. März 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_mcd_vrDie älteren Leser kennen das Happy Meal von McDonald’s noch als Junior Tüte, mit einer Tüte ließe dich die jetzt von McDonald’s in Schweden gestartete Aktion aber wohl eher schwierig realisieren. Denn McDonald’s wird an den kommenden beiden Wochenenden Happy Meal-Boxen verkaufen, die sich in wenigen Handgriffen zu einem Virtual Reality-Viewer im Stile von Google Cardboard umbauen lassen. Die benötigten Linsen sind bereits enthalten, Burger und Pommes gibt es ebenfalls dazu. Nur ein Smartphone muss man selbst mitbringen, um Fast Food VR zu erleben.

McDonald’s hat gleichzeitig eine App veröffentlicht, damit das Fritten-Cardboard auch direkt genutzt werden kann. In Slope Stars begibt sich der Nutzer auf die Piste. Passend, denn in Schweden finden zu diesem Zeitpunkt die „Sportlov“-Feiertage statt, die viele Schweden für einen Skiurlaub nutzen. Das Spiel kann auch mit anderen Cardboard-ähnlichen VR-Lösungen genutzt werden, allerdings wird es erst ab dem 5. März verfügbar sein. Auch gänzlich ohne VR-Lösung lässt sich das Spiel spielen.

happymeal_vr

Happy Goggles nennt McDonald’s das entstandene Headset, das vielleicht bald nicht mehr nur in Schweden zum Einsatz kommt. Jeff Jacket, Marketing-Chef bei McDonald’s Schweden, sieht in Virtual Reality große Chancen, auch für Unternehmen wie McDonald’s. Eltern könnte auf einfache Weise die digitale Zukunft beigebracht werden, während die Kinder Spiele auf besondere Weise erleben können.

Sehr gutes Marketing, aber das ist man von McDonald’s gewohnt. Die Happy Meal-Boxen bieten sich auch gut an, sie können ohne größeren Aufwand zu einem Viewer umgestaltet werden. So ist das halt, wenn die Burger nicht mehr locken können, müssen andere Maßnahmen her, wobei die Geschmäcker der Zielgruppe ja eh noch nicht so ausgeprägt sind.

(via Adweek)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7720 Artikel geschrieben.