McAfee: Partnerschaft mit Samsung erweitert, Smart TVs, PCs und das Galaxy S8 erhalten Schutz

11. Mai 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Hersteller von elektronischen Geräten stehen vor einer immer schwieriger werdenden Aufgabe, sie sollen die Daten der Nutzer vor unberechtigten Zugriffen schützen. Ob diese Zugriffe nun von „privat“ oder aus „öffentlicher Hand“ stammen, sollte dabei keine Rolle spielen. Deshalb haben Samsung und McAfee ihre Partnerschaft nun erweitert. Das Samsung Galaxy S8, Samsung PCs und Samsung Smart TVs werden weltweit mit Sicherheitssoftware von McAfee ausgestattet. Dadurch sollen Nutzer direkt nach dem Auspacken des Gerätes auch geschützt sein.

Etwas, das Kunden verlangen. Laut einer McAfee-Umfrage (jaja, eigene Umfrage) sorgen sich 44 Prozent der Befragten vor dem Diebstahl von Finanzinformationen, während sich 38 Prozent vor Identitätsdiebstahl fürchten. Nach den Vault 7-Veröffentlichungen vielleicht gar kein so schlechter Schritt, Samsung TVs sollen laut den Wikileaks-Veröffentlichungen von der CIA zur Spionage verwendet werden können.

Sicher ist, dass Sicherheit immer ein Katz- und Maus-Spiel bleiben wird. Lücken werden entdeckt, gestopft und wieder andere entdeckt. Ein perfekt sicheres System gibt es auch heute meines Wissens nicht, da ist zusätzlicher Schutz ab Werk schon ganz gut. Sofern er denn auch schützt und nicht das nächste Loch ins System aufreißt.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9165 Artikel geschrieben.