Marktanteile Q2 2013: Samsung unangefochtener Spitzenreiter

26. Juli 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

IDC hat Zahlen zu Marktanteilen der Handyhersteller im 2. Quartal veröffentlicht. Unterschieden wird zwischen Smartphones und Gesamt-Handys (Smartphones + andere Handys). In beiden Kategorien ist Samsung unangefochtener Spitzenreiter. Insgesamt konnten die Koreaner 113,4 Millionen Mobiltelefone ausliefern, 72,4 Millionen davon waren Smartphones. In der Smartphone-Liste auf Platz 2 landet Apple, die 31,2 Millionen iPhones absetzen konnten. Auf Platz 2 der Gesamtliste liegt Nokia mit 61,1 Millionen ausgelieferten Mobiltelefonen. Die Smartphones der Finnen schaffen es nicht in die Top 5 der Smartphones.

Top5Smartphones_q213


LG, Lenovo und ZTE zeigten im Jahr zu Jahr-Vergleich einen enormen Zuwachs im Bereich Smartphones. Sie sind mit 12,1 Millionen (LG), 11,3 Millionen (Lenovo) und 10,1 Millionen (ZTE) zwar immer noch weit von Platz 2 entfernt, liefern sich aber ein Kopf an Kopf Rennen um den dritten Platz. Insgesamt wurden im 2. Quartal 2013 237,9 Millionen Smartphones ausgeliefert. Dadurch das die Gesamtzahl bei Mobiltelefonen bei 432,1 Millionen Geräten liegt, hat das Smartphone mittlerweile eine größere Bedeutung als das Feature-Phone.

Top5_Totalq213


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Quelle: IDC |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2691 Artikel geschrieben.


8 Kommentare

Juke 26. Juli 2013 um 13:04 Uhr

Schade das Samsung keine Zahlen veröffentlicht wie und welche Smartphones verkauft werden. So messen sich € 700.- Geräte mit welchen die 199.- kosten.

Thomas 26. Juli 2013 um 13:35 Uhr

Seh ich das richtig, dass Nokia mit den diesjährigen Verkaufszahlen letztes Jahr schon auf Platz 3 gewesen wäre?

TwiNN 26. Juli 2013 um 13:41 Uhr

@Thomas: Ja. Und sie waren es auch letztes Jahr, denn da hatten sie noch mehr als 10 Mio. Smartphones verkauft (Lumia + Symbian). Der Absturz im Ranking kam dann im dritten Quartal, in dem sie dann nur noch weniger als 7 Mio verkauft hatten oder so…
Aber sie werden schneller wieder 3. sein, als viele denken. Ich wage zu behaupten, dass sie in absehbarer Zeit (1 – 1.5 Jahre ab jetzt) sogar den 2. Platz bei den Smartphones einnehmen werden.

Phadda 26. Juli 2013 um 14:04 Uhr

Und “others” bei 42.4%! Das find ich noch viel krasser… Und wenn man sich die “Kleckergrößen ab dem 4. Platz anschaut, dann sieht das doch nach einem Haufen Anbieter aus… Hätte gedacht, das “others” ab 6. Platz eher so bei 20-25% wäre.

TwiNN 26. Juli 2013 um 14:18 Uhr

@Phadda: Da wären HTC, Blackberry, Huawei, Sony, Micromax usw. Allein HTC, Blackberry, Huawei und Nokia haben jeweils 3-4%, würde dann zusammen sicherlich um die 15% ausmachen. Damit wär man dann fast bei den von dir vermuteten 25% für all die “Anderen”…

emperor1982 26. Juli 2013 um 14:19 Uhr

Naja…bei den “others” sind immerhin solche Hersteller wie Sony oder Huawei dabei, die auch nicht gerade wenig Smartphones verkaufen.

thelegend66943 27. Juli 2013 um 12:00 Uhr

finde ich nicht gut. die andren android smartphone hersteller sollen sich mal anstregen, ich hoffe motorola gewinnt marktanteile zurück, ein innovationsloses samsungmonopol können wir nicht brauchen (apple hat keine ideen mehr, wenn samsung marktführer ist und es keine herausforderer gibt, ist samsung nicht innovationsgezwungen)…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.