Mark the date: Ab dem 19. September können Tweets mehr Inhalt anzeigen, ohne die 140 Zeichen zu überschreiten

13. September 2016 Kategorie: Internet, Social Network, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

twitter artikel logoBereits im Mai berichteten wir davon, dass Twitter plane, seine 140-Zeichen-Beschränkung deutlich zu lockern. Es bleibe zwar immer noch bei den 140 Zeichen, jedoch sollen Multimedia-Inhalte und dem Tweet vorangestellte @Benutzernamen nicht mehr zu diesen hinzugezählt werden. Auch zitierte Tweets – ob nun eigenen oder fremde – gelten dann nicht mehr als einzelne Zeichen. Das räumt den Nutzern des Microblogging-Dienstes deutlich mehr Freiraum beim Verfassen eines Tweets ein und widerspricht den ehemaligen Ankündigungen, das Zeichenlimit auf 10.000 hochzusetzen. Selbige Meldung wurde später von CEO Jack Dorsey selbst dementiert.

 

Für die meisten Nutzer des Dienstes dürfte es sich um eine willkommene Ankündigung handeln. Laut TheVerge wird der Schalter für die Änderung am 19. September umgelegt. Heißt also noch einmal im Klartext: Bilder, Videos, GIFs, Umfragen und zitierte Tweets werden nicht mehr vom Zeichenlimit abgezogen. Ob ebenso direkt umgesetzt wird, dass bei Replies dem Text vorangestellte Benutzernamen auch nicht mehr hinzugezählt werden, sei noch nicht ganz klar. Wäre allerdings nur nachvollziehbar und ist vermutlich im Rahmen des Umschwungs ebenso schnell vollzogen.

Twitter Android April 2016



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 393 Artikel geschrieben.