Mapy: Diverse Kartenanbieter in einer iOS-App

10. November 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Für 24 Stunden gibt es gerade die App Mapy im Apple App Store kostenlos. Was die App besonders macht? Sie vereint diverse Dienste unter einer Haube, so bringt Mappy, ansonsten 2,69 Euro teuer, Google Maps, das OpenStreetMapProject, MapQuest und die Google Maps und Bing unter eine Haube. Der Nutzer der App kann sich also zwischen diesen Karten entscheiden und in diesen nach Adressen oder Orten in der Nähe suchen. Adressen lassen sich selbstverständlich für das spätere Wiederauffinden mit einem Lesezeichen versehen, auch sind optional Layer zuschaltbar. Interessant ist die App unter Umständen auch für Auslandsreisende, denn Karten können auch für den Offlinezugriff gespeichert werden. Dies ist dahingehend interessant, dass neben den genannten Diensten auch die Google Maps unterstützt werden. Gerade der letzte Punkt ist verwunderlich und es würde mich nicht wundern, wenn Google dagegen vorgeht.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25483 Artikel geschrieben.