MAPS.ME bleibt kostenlos und wird Open Source

3. Dezember 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Maps Me

Jetzt wissen wir, warum die Maps-Lösung MAPS.ME Pro gestern kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Das mittlerweile zu Mail.ru gehörige Unternehmen teilte heute mit, dass die App generell kostenlos verfügbar bleiben werde. Es wird zukünftig keine MAPS.ME Lite oder eine MAPS.ME Pro mehr geben, sondern nur noch MAPS.ME.

Voraussichtlich 2015 soll die Software zu Open Source werden, laut Mail.ru möchte man hier einen Beitrag zur stetig wachsenden OpenStreetMap-Community leisten. OpenStreetMap wird nach einem ähnlichen Prinzip wie Wikipedia erstellt und bearbeitet. Nutzer können Karten editieren, Städte, Straßen, Orte und Sehenswürdigkeiten hinzufügen. Die Datenbank von MAPS.ME wird von einer globalen Gemeinschaft aktualisiert, die mittlerweile auf 1,8 Millionen Mitglieder angewachsen sein soll.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22939 Artikel geschrieben.