Mann verklagt Apple auf 10 Mrd. Dollar – er habe angeblich 1992 bereits das iPhone erfunden

30. Juni 2016 Kategorie: Apple, Spass muss sein, geschrieben von: Benjamin Mamerow

apple logo artikel retroDa kommt einiges zu auf das kleine Unternehmen aus Cupertino 😉 . Ein in Florida lebender Erfinder namens Thomas S. Ross behauptet, er habe bereits 1992 mit Zeichnungen einer neuen Erfindung den Grundstein für das erst 2007 erstmals erschienene iPhone gelegt. Seine Skizzen zeigen ein Gadget mit Bildschirm, das durchaus in der Grundform an die heute bekannte Form eines iPhones erinnert… und an so gut wie jede andere Smartphone-Form aller anderen Gerätehersteller auch.

Sein damaliges „Patent“ bekam den Namen „electronic reading device“ (ERD) verpasst, also ein elektronisches Gerät zum Lesen. Warum ich Patent in Gänsefüsschen setze? Nun, weil der gute Mann leider die damals angefallenen Patentgebühren einfach nicht bezahlen konnte und sein Antrag demnach als ungültig zu betrachten gilt.

iPhone_1992_Patentskizze

Er wirft Apple vor, quasi im Müll nach seinen entsorgten Skizzen gesucht und diese eben als Layout für das später veröffentlichte iPhone verwendet zu haben. 10 Mrd. $ möchte er nun haben und nicht nur das. Denn an den folgenden Einkünften des Unternehmens möchte er gern eine Gewinnbeteiligung von 1,5 % per Gericht erwirken. Kann man belächeln, allerdings darf man auch nicht vergessen, dass die USA nicht nur für seriöse Urteilsfindungen bekannt sind… Warum Ross gerade jetzt – 9 Jahre nach Erscheinen der ersten iPhone-Generation – auf die Idee kommt, Apple zu verklagen, obwohl es dafür ja bereits reichlich Zeit gegeben hätte, kann spekuliert werden. Sollte das Gericht nun doch noch für ihn entscheiden, dann dürfte er ein gemachter Mann sein. Ob man ihn dann als Erfinder wirklich wieder ernst nimmt? Denn auch das habe ihm Apple kaputt gemacht, beklagt er.

(via Telegraph)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 653 Artikel geschrieben.