Mal wieder kostenlos: EASEUS Partition Master Professional

10. August 2010 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Wer die letzten Gratis-Aktionen von EASEUS verpasst hat, der sollte jetzt bei dotTech zuschlagen, denn dort gibt es zur Zeit (nur 24 Stunden!) die Software zum Partitionieren eurer Festplatten EASEUS Partition Master Professional 6.1.1 kostenlos. Die Pro-Variante bringt eine Boot-CD und die 64Bit-Unterstützung mit. Habe ich letztens noch installiert, weil ich den Spaß benötigte – vorab sei gesagt: GPT Partitionen bekommt ihr damit nicht weg, da musste wieder einmal das gute alte diskpart von Windows herhalten

Ihr könnt mit der Software nicht nur Platten partitionieren, sondern auch klonen. Kostenlose Alternativen: Partet Magic, EASEUS Partition Master Home, Partition Wizard oder die System Rescue CD. Danke Volker für die Info und Gruß nach Emden!



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22137 Artikel geschrieben.

16 Kommentare

Stephan 10. August 2010 um 16:53 Uhr

Gnadenlos überlastet! 🙂

ABDUL 10. August 2010 um 17:02 Uhr

so langsam wird es peinlich…

EASEUS, Paragon und Co könnten ihre Software auch so
als Freeware anbieten, es vergeht ja kaum ein Monat
wo es keine Kostenlose Versionen von denen gibt… :mrgreen:

paradonym 10. August 2010 um 17:37 Uhr

hmm die sechste kostenlose Lizenz von EASUS Partition manager in meiner Giveaway-Sammlung — meinetwegen

@ABDUL: Das dient ja nur dazu dass die möglichst viele Mail-Adressen sammeln wollen….

@Stephan: bei mir (Chrome 6 dev) auch…

JürgenHugo 10. August 2010 um 17:41 Uhr

Überlastet is gar kein Ausdruck – na, zur Not hab ich noch die 4.xxx Version. Irgendwie werd ich schon irgendwas aufteilen, wenns nötig ist – im Moment is aber alles schon „portioniert“.

Sogar 2x HFS+ und 1x NTFS auf der externen 2,5″ am Mac hab ich geschafft. Allerdings hab ich vorher nachgeschaut, wie. Und es mir dann notiert. 😛

A-Jey 10. August 2010 um 17:42 Uhr

Hab erst letzte Woche meine Platten mit der v5.5.1 Home Edition von EASEUS neu aufgeteilt. Wupp ich mir aber trotzdem.

paradonym 10. August 2010 um 17:43 Uhr

Ich mach sowas normalerweise immer per Ubuntu-Live-CD — geht einfach und ohne weitere Frickeleien ganz easy durch

Stephan 10. August 2010 um 19:39 Uhr

Die GUI mit dem terminal font finde ich allerdings nicht mehr wirklich zeitgemäß. Linux Partitionen kann es auch nicht seh ich gerade.

nippelnuckler 10. August 2010 um 20:42 Uhr

wie paradonym schon schrieb: ne ubuntu live cd kann sowas mindestens genauso gut und kostet rein garnichts und kann sowohl 64bit, bootcd und eben linux partitionen

Adam 10. August 2010 um 20:49 Uhr

Das ist schon clever! Macht mehr Sinn als eine überteuerte Werbekampagne mit hohen Streuverlusten, so bekommt man viele Adressen von dem Interessenten für den Newsletter, der den einen oder anderen Kauf generiert. Es setzt aber voraus, dass man auch genug Produkte im Angebot hat.

Ich setze da lieber gleich auf Freeware und OpenSource, dann muss ich nicht auf eine weitere Promotion hoffen, um an kostenlose Updates zu kommen.

Gruß Adam

hoschi 10. August 2010 um 20:54 Uhr

geht leider nicht mehr… 🙁

JürgenHugo 10. August 2010 um 21:17 Uhr

Ich habs gerade runtergezerrt – von dem Mirror. Die haben verlängert, weil sie paar Stunden down waren – steht da zumindest.

Micha 10. August 2010 um 22:30 Uhr

Email-Adresse wollten die bei mir nicht sammeln.
Ich habs downgeloaded und damit die 4er Version ersetzt. Download ging auch ganz fix.
Danke

Mark 10. August 2010 um 22:32 Uhr

Danke für den Tipp. Download ging grade eben noch.

Oliver 10. August 2010 um 22:40 Uhr

Kein EXT?

Und sowas darf sich Partition MASTER PROFESSIONAL nennen?




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.