macOS: Aerial-Bildschirmschoner in 4K-Auflösung

27. November 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Ich berichtete hier im Blog bereits über die für macOS, Linux und Windows portierten Screensaver, die ursprünglich für den Apple TV gedacht waren. Eigentlich Filmchen, die vom Apple-Server stammen und tolle Aufnahmen zeigen, die per Drohne oder Helikopter gemacht wurden. Gestartet hatte das Ganze damals mit einem Open-Source-Port für macOS, der dann um einen für Windows erweitert wurde. Der bisherige Entwickler hat bisher aber offenbar keine Zeit gehabt, seinen Screensaver um die neuen 4K-Aufnahmen zu erweitern, sodass ein anderer Entwickler einsprang und einen Fork baute.

 

Dieser Fork sorgt dann für besonders hochauflösende Bilder, wobei man wissen muss, dass diese schon ordentliche Last ziehen können. Scheint vielleicht bei einem stationären iMac mit 5K-Dsiplay sinnvoll, für alle anderen Geräte kann man auch mit gutem Gewissen zum alten Screensaver greifen.

Müsst ihr mal schauen, ob dies was für euch ist – ein Windows-Port mit den 4K-Aufnahmen fehlt derzeit. Die Optionen bieten die Möglichkeit an, die anzuzeigenden Bldschirmschoner auszuwählen. Falls also etwas nicht dabei ist, was euch nicht gefällt, so könnt ihr dies abwählen. Zu bedenken ist auch, dass die Videos Platz verbrauchen, in meinem Fall sind es knapp 3,5 GB Cache auf der Festplatte.

(danke Martin F.!)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25467 Artikel geschrieben.