Machen und machen wollen: Schemer für das iPhone ist da

16. Mai 2012 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von:

Erinnert ihr euch noch an meine Postings zu Schemer, welches zu Google gehört? Nö? Dann hole ich euch mal mit Einleitungstext ins Boot. Was kann ich bei Schemer machen? Ich kann Dinge definieren, die ich noch machen will. 20 Kilo abnehmen. Nach Asien reisen.  Meine Oma besuchen. All so etwas. Kleine und große Ziele. Umgekehrt kann ich Dinge definieren, die ich vielleicht schon erledigt habe – zum Beispiel den Grand Canyon besuchen.

Diese erledigten Dinge tauchen dann logischerweise auch in der Liste auf. Ich war schon einmal am Grand Canyon und du willst hin? Dann kannst du meinen Eintrag übernehmen im Sinne von: “jau, will ich auch mal hin”. Ziel des Ganzen? Inspirieren oder sich inspirieren lassen. Gleichgesinnte finden. Das Ganze fand ich anfangs ja ganz spaßig, aber ich bin nicht so der Typ, der irgendwelche Dinge in Listen einträgt und Lebensstationen oder Erlebnisse abhakt.

Ich lasse mich eher durch das Leben treiben, mit kleineren und größeren Zielen, die eher nur in meinem Kopf sind. Von daher habe ich das Thema Schemer für mich aufgegeben. Man hatte seinerzeit eine Android-App veröffentlicht und der Grund des Beitrags geht aus der Überschrift hervor: Schemer für das iPhone ist da. Sofern ihr Anreize im Leben braucht oder eure Erlebnisse teilen wollt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.