MacBook Air 2013: OS X Mavericks verlängert Akkulaufzeit enorm

24. Oktober 2013 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von:

Gute Nachrichten für Nutzer einiger mobiler Apple-Geräte, die das neue Betriebssystem OS X Mavericks nutzen. Mit OS X Mavericks hat Apple einige Neuerungen eingeführt, die das ganze System nicht nur performanter werden lassen, auch mit dem Akku wird nach Messungen sparsamer gehaushaltet. Bei Ars Technica nahm man sich zum Beispiel das MacBook Air 2013 vor, das meiner Meinung nach beste mobile Arbeitsgerät derzeit.

MacBook Air 2013_004

Den Test schrieb ich hier nieder, bislang waren Akkulaufzeiten von bis zu 12 Stunden durch Intels Haswell-Technologie machbar. Diese Akkulaufzeit soll sich nach der Aktualisierung von Mountain Lion auf Mavericks noch um einiges erhöht haben.

Bildschirmfoto 2013-10-24 um 13.05.42

Im Test, der automatisiert durch ein Script ablief, wurden zum Beispiel Webseiten mit und ohne Flash-Inhalt aufgerufen, Dokumente geöffnet – eben all das, was im Alltag vorkommen kann. Das Ergebnis ist verblüffend, unter Mavericks zeigten sich Akkulaufzeiten von über 15 Stunden. Auch das durchaus alte MacBook Pro aus dem Jahre 2007 soll noch von Mavericks profitieren, hier ist eine Erhöhung der Akkulaufzeit von 3,15 Stunden auf 3,93 Stunden gemessen worden. Definitiv interessante Aussagen, die ich auf meinem MacBook Air 2013 noch nicht nachvollziehen konnte, da es noch mit Mountain Lion läuft.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25484 Artikel geschrieben.