Mac OS X 10.11 El Capitan: Entwickler-Beta deutet auf neuen 4K 21,5 Zoll iMac und Apple TV hin

25. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Gerade zwei Tage ist die aktuellste Beta-Version von Mac OS X 10.11 El Capitan für Entwickler alt, da meldet sich der erste Findefuchs mit Entdeckungen aus den Tiefen des Systems, die auf neue Hardware aus dem Hause Cupertino hinweisen sollen.

imac2012

So meldet 9to5Mac, dass eine Zeile Code auf ein neues Retina-Display mit 4096 x 2304 Pixeln hinweist. Da Apple im vergangenen Jahr bekanntlich die 27 Zoll iMac-Linie mit 5K-Displays ausgestattet hat, vermuten die Kollegen eben, dass Apple die bislang ausgelassene 21,5 Zoll iMac-Linie ebenfalls mit Retina Displays ausstatten will. Die spezifische Auflösung war bislang in sämtlichen Yosemite-Versionen noch nicht vorhanden.

retina

Ein paar Zeilen weiter fand man zudem noch Andeutungen auf einen passenden neuen Prozessor für den 21,5 Zoll iMac, nämlich den Anfang Juni vorgestellten Intel Iris Pro 6200 auf Broadwell-Basis. Zusätzlich findet man noch neue AMD Radeon R9 Prozessoren im Code vor (M380, M390, M395 and M395X), die als mögliche Upgrade-Optionen zur Verfügung stehen könnten.

chips

Nebst der Hinweise auf einen neuen 4K iMac fand 9to5Mac eine Datei, die auf eine ominöse neue Bluetooth Fernbedienung hindeutet. Diese Fernbedienung soll zusätzlich mit einem Infrarot-Sensor und einem Multi-Touch Trackpad ausgestattet sein. Auch findet man einen Hinweis zu Apples Force Touch-Technologie, doch hierbei ist sich 9to5Mac nicht zu 100% sicher. Die Fernbedienung soll ebenfalls Audio-fähig sein, was entweder auf die Wiedergabe von Ton oder auf einen Sprachinput via Siri hindeuten könnte.

screenshot-2015-06-25-10-11-10

Ob Apple tatsächlich das selbsternannte Hobby-Projekt Apple TV entstaubt und endlich das langersehnte Hardware-Update inklusive 4K-Auflösung kommt, bleibt erstmal vage im Raum stehen. Spätestens im Herbst dürften wir nach Apples gewohntem Rhythmus mehr erfahren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.