Mac OS X Lion Download des Installers & Mac OS X ohne Apple-Hardware

24. Juli 2011 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Ich hatte in der letzten Zeit einiges zu Mac OS X Lion geschrieben, Apples System, welches per Download auf eure Festplatte kommt. Dieses liegt zwar vor der Installation auf eurer Festplatte, löscht den Installer aber nach erfolgter Installation. Würde man nun bei einem Mac die Festplatte tauschen, müsste man schauen, woher man die Version wacker bekommt.

Snow Leopard zu installieren, um auf Lion zu aktualisieren ist ja albern. Deshalb schrieb ich ja, wie man den Installer sichert und damit einen USB-Stick bastelt, von dem man Mac OS X Lion installieren kann. Wie kommt man aber an den Installer, wenn Mac OS X Lion bereits installiert ist – der Installer also weg ist?

Versucht man, Mac OS X Lion via Mac App Store herunter zu laden, so wird man feststellen: geht nicht. Jedenfalls nicht, wenn man die Optionstaste (Alt) nicht nutzt ;)

So geht es:

App Store aufrufen

Purchased auswählen.

Alt+Klick auf OS X Lion

Man wird eine Warnung bekommen, dass man die App bereits installiert hätte. Egal, per ALT+Klick bestätigen.

Weiter geht es dann mit ALT+Klick auf installieren und Zack: wird der Installer noch einmal heruntergeladen und landet im Programmordner.

Vielleicht auch für einige interessant, die Aversionen gegen Apple haben, das System aber klasse finden: wer passende Hardware hat und sich im Netz ein wenig umsieht, der wird im Netz sicherlich Anleitungen zu einem Mac OS X Lion Hackintosh finden, aber darauf wollte ich nicht hinaus. Der in der Szene nicht unbekannte Randolf Jorberg (ehemals Gulli.com) verscheuert 3Gstore.de und will sich in Zukunft dem Thema Mac OS X ohne Apple widmen:

3Gstore.de Gründer Randolf Jorberg will dem Markt aber nicht komplett den Rücken kehren, sondern sucht wieder einmal die frische Herausforderung. “Nach dem ‘iPhone ohne Vertrag’ möchte ich mich in Zukunft auf das Thema ‘Mac ohne Apple’ konzentrieren und mit einem neuen Start-Up den Endkunden günstige Hardware mit vorinstalliertem Mac-OS-X Betriebssystem anbieten.”

Ich bin gespannt. (via)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16513 Artikel geschrieben.


25 Kommentare

MacSnider 24. Juli 2011 um 20:05 Uhr

Schauschau … bin gespannt was draus wird, laufendes OSx86 zuinstallieren wird immer schwieriger so wie ich das mitbekommen habe.

ol_sen 24. Juli 2011 um 20:06 Uhr

*hust*
Das geht aber nur *hust* wenn man *hust* mit dem App-Store-Account den Lion auch erworben hat *räusper*

Don 24. Juli 2011 um 20:33 Uhr

Ich habe Lion bereits installiert, und will es nach deiner Methode nochmal Runterziehen, aber jedesmal wenn ich auf Installieren frücke, will er meine Kreditkarten Inforamtionen haben, bei mir steht auch wenn ich mit ALT + Maus taste auf Lion klicke der normale Preis. Kann mir einer weiter helfen?

Teo 24. Juli 2011 um 20:43 Uhr

Nunja, PearC gibt’s ja auch schon und die Psystar-Sache sollte ebenfalls bekannt sein. Ich denke nicht, dass die Dinger irgendwann mal reißenden Absatz finden werden.

Ingo 24. Juli 2011 um 20:49 Uhr

OS X läuft auf meinem Lenovo T61 sehr schön.
Aber letzendlich ist es halt doofes gefummel.

Bin mal gespannt… Apple klagt doch alles aus dem Weg was
versucht OS X auf “normaler” Hardware zu “verkaufen”
Da gab es doch schon mal was.

Norge 24. Juli 2011 um 21:55 Uhr

Mein Lenovo G560 läuft prima mit OS X :)

24 Euro für Lion wirklich sehr günstig. Zu dem Thema Recht:

Habe folgendes gelesen:

“Die deutsche Gesetzgebung ist in diesem Fall auf der Seite der Endverbraucher. Endbenutzer-Lizenzverträge werden in Deutschland nur dann zum Vertragsbestandteil, wenn sie vor dem Kauf der Software vereinbart wurden. Die Einschränkung, die Apple für sein Betriebssystem Mac OS X in der EULA macht, hat daher in Deutschland keine rechtliche Bewandtnis (BGB §307)”

Volker 24. Juli 2011 um 22:11 Uhr

Norge, auf meinen 10.5 und 10.6 Updates stand auf der Packung, dass es nur auf Apple Hardware installiert werden darf. Retail hab ich noch keine gekauft, aber vermutlich schreiben sie es da auch drauf.

Ingo 24. Juli 2011 um 22:15 Uhr

@ Volker – Yep schon richtig. Wie Norge schon sagt, es verstößt damit nur gegen Apples EULA
und die ist in Europa rechtlich nicht mal gültig.
Somit kann Apple alles draufschreiben was sie möchten, es ist nicht illegal oder strafbar.

Was aber nichts an der Tatsache ändert das Apple eine Zivilklage anstreben kann, besonders
wenn man es auf nicht Apple Hardware gewerblich anbietet.
Das hat Apple auch schon mal mit Erfolg gemacht.

Paul 24. Juli 2011 um 23:41 Uhr

Bei mir ist die Vorfreude an Lion mittlerweile verflogen, einfach zu wenig Erneuerungen und zu viele Probleme.

Dirk 100mark 25. Juli 2011 um 07:34 Uhr

also nach 2 tagen lion hab ich snow leopard wieder installiert.
lion ist wirklich klasse gemacht…aber der Akku lutscht alle…das geht auf keine Kuhaut…und startzeit vorher 25 sekunden…mit lion 40-50 sekunden.

indesign cs5 öffnen…snowleopard: 33 sekunden, lion 55 sekunden…
als spass system siehts gut aus…will man produktiv arbeiten sollte man auf 10.7.1. oder besser 10.7.2. warten…

soll ja angeblich schon bald erscheinen…

sascha224 25. Juli 2011 um 07:57 Uhr

Habe das gleiche Problem wie Don… bei Klick mit Alt auf Lion erscheint zwar die Lion-Seite, es wird mir statt ‘Installiert’ aber der Preis angezeigt, und wenn ich darauf klicke, will er nochmal “kaufen” (wobei ich mir nicht sicher bin, ob das wirklich noch mal geht, aber 23 EUR sind mir ehrlich gesagt zu viel, um das zu testen).

caschy 25. Juli 2011 um 08:06 Uhr

@sascha: Ja, die Meldung kommt zuerst. Aber dann kommt der 2Te Screenshot ;)

Volker 25. Juli 2011 um 11:00 Uhr

@Ingo, so einfach ist das mit der EULA auch nicht. Eine Lizenz, die du erst siehst wenn du das schon fast in Betrieb genommen hast, kannst du ablehnen und einen Mangel feststellen der dich zur Wandlung berechtigt. Also das Produkt zurück geben und den Kaufpreis zurück bekommen. Dabei ist es dann auch egal, dass die Verpackung bereits geöffnet ist. Die musstest du schließlich öffnen um den Mangel feststellen zu können.
Ich sag ja gar nix gegen Hackintosh basteln, mach ich auch immer mal wieder :)
Was wohl vor deutschen Gerichten durchgehen könnte, sind Rechner mit passenden Komponenten und einem vorinstallierten EFI Bootloader, also Hackintosh für Leute die selbst keinen bauen können. Sobald dem Ding aber ein OS-X beiliegt, sehe ich die Anwälte Schlange stehen.

Don 25. Juli 2011 um 15:20 Uhr

Sicher das ich dann nix bezahlen muss, wenn ich die Kreditkarten Info eingebe?

JürgenHugo 25. Juli 2011 um 15:37 Uhr

Gibt auch Anleitungen, wie man Win installiert und OS X ganz runterschmeißt, wenn jemand nur die Hardware gefällt…

G560i3 11. September 2011 um 15:40 Uhr

Hat jemand den Lion auf einem Lenovo G560 installieren können?
Im Store lässt man es mich nicht kaufen, weil es angeblich schon installiert wäre, dabei habe ich nur 10.6.8 auf meinem Notebook.

HaWa 14. Oktober 2011 um 12:32 Uhr

Mahlzeit.
Wir haben eben einen MACmini bekommen und haben diesen erfoglreich in Betrieb genommen.
Jetzt wollte ich für Sicherungszwecke den Lion-Instlaller laden und “weck packen”.
Das Problem: Ich kann Lion nicht nochmal runterladen.
Wenn ich mit der “ALT”-Taste auf die Shopseite gehe, zeigt er mir den Preis an. Aber dabei bleibt es auch. Es erscheint nicht “installieren”.
Auch taucht Lion nicht unter Purchases auf.
Het wer eine Idee??

Andi 7. Januar 2012 um 22:07 Uhr

Bei mir funktioniert deine Anleitung leider nich ganz so wie gewünscht.

Ich habe mir vor kurzem ein MacBook Air (Mitte 2011) gekauft, auf dem Mac OS X Lion bereits installiert ist. Jetzt hätte ich Lion auch gerne zusätzlich in einer virtuellen Maschine laufen lassen, aber im Mac App Store ist “Installiert” ausgegraut. Es lässt sich also nicht installieren. Wenn ich die Wahltaste vorher betätige, will mir der App Store 23,99 € verrechnen. Das möchte ich natürlich nicht. Ich habe auch keinerlei anderer Installationsmedien. Wie kann ich dennoch an ein dmg kommen, um es in Virtualbox laufen zu lassen?

AndiausSW 4. März 2012 um 23:24 Uhr

Hi alle bereits Lion Besitzer,

mein MacBook Pro wurde ebenfalls mit Lion ausgestattet gekauft. Den Versuch es zu downloaden endete mit 23,99 Euro. Doch Apple gab mir das Geld zurück. Leider war das Programm ja nicht unter Einkäufe im MacStore zu finden. Doch es gibt eine Möglichkeit.
Meldet Euch im MacStore in eurem Account an. Unter den Account Daten findet ihr sowas wie versteckte Einkäufe oder so. Darunter findet sich Lion und ihr macht es sichtbar für den Reiter “Einkäufe”.
Nun wie beschrieben weiter verfahren. Viel Spaß


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.