Lucky Strike

26. April 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Ja, so heisst sie – die von mir favorisierte Methode mich vermutlich fr?her ins Grab zu bringen. Seit ein paar Tagen gibt es die „neue“ Schachtel. Ich hatte Pech und hab nun eine ganze Stange davon rumliegen. Der Clou an der Sache soll sein, dass man diese aufklappen kann:

Grosses Kino. Nicht wirklich – nervt n?mlich wie Sau. Ist die vordere H?lfte konsumiert, komme ich nur mit Frickelei an die hinteren Fluppen. Des Weiteren sieht man kaum, wieviele Zigaretten noch f?r den Konsum verbleiben.

Im oberen Bild ist noch eine Zigarette vorhanden – ich h?tte sie fast ?bersehen. Ausserdem nervt das Papiergeraffel.

Zeit f?r mich, eine Email an den Lucky Strike Service zu schreiben 🙂

Hallo Freunde der geneigten Rauchware,

die neuen Schachteln sind ja wohl leider ein Satz mit X, oder? Ich bin derma?en genervt davon, dass ich ?berlege, mir eine neutrale Box f?r meine Zigaretten zu zulegen. H?tte nat?rlich auch den Nebeneffekt, dass ich f?r euch nicht mehr Werbung laufe(n kann).

Wer ist bitte auf diese abstruse Idee gekommen? Hat man die vordere H?lfte geraucht, kommt man nur mit m?hsamer Frickelei an die hei?geliebte Pausenzigarette. ?berhaupt nicht dar?ber nachdenken will ich, was passiert, wenn ich die Plastikh?lle entferne und die Zigaretten in meiner Jackentasche transportiere. Des Weiteren ist die ?bersichtlichkeit des verbliebenen Inhaltes verloren gegangen.

?ber ein Feedback Ihrerseits w?rde ich mich freuen.

Bin mal gespannt, ob die etwas zur?ck schreiben 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.