LTE und Windows Phone 8.1: Nokia Lumia 635 ab sofort im Handel verfügbar

16. Juni 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von:

Seit dem 16. Mai ist das Nokia Lumia 630 erhältlich. Das gleichzeitig vorgestellte Windows Phone 8.1 Samrtphone Lumia 635 schafft es nun ebenfalls zu den Händlern, kann dort für eine UVP von 179 Euro erworben werden. Das Gerät unterscheidet sich nur durch seine Möglichkeit zur LTE-Nutzung vom Nokia Lumia 630, welches lediglich 3G beherrscht. Viel Smartphone für wenig Geld verspricht Nokia und das wird auch mit dem Nokia Lumia 635 eingehalten.

Lumia635

Die Ausstattung sieht im Vergleich zu Android-Geräten vielleicht nicht ganz aktuell aus, man sollte jedoch nicht vergessen, dass Windows Phone eben keine 2 GB RAM und auch keine High-End-Prozessoren benötigt, um flüssig zu laufen. Insofern gehen 512 MB RAM und der Snapdragon 400 Prozessor vollkommen in Ordnung. Das Display löst bei einer Diagonalen von 4,5 Zoll 854 x 480 Pixel, kommt mit ClearBlack-LCD-Technologie und wird von Corning Gorilla Glass 3 geschützt.

Ebenfalls an Bord des Geräts ist die SensorCore-Technologie, ein ähnliches Feature wie Apples M7-Co-Prozessor. Schritte werden energiesparend aufgezeichnet und lassen sich dann in Microsofts HealthVault übertragen. Wer lieber fotografiert anstatt zu laufen, kann dies mit der 5 Megapixel Kamera des Lumia 635 tun.

Bevor Ihr jetzt losstürmt, um Euch Euer eigenes Lumia 635 zu sichern, hier noch die Eckpunkte des Nokia Lumia 635 im Überblick:
Lumia635_Specs_kurz

Wie Nokia mitteilt, wird das neue LTE-Smartphone im Laufe der kommenden Tage unter anderem bei Vodafone, O2, Mediamarkt und Saturn, mobilcom-debitel, Expert, Euronics und Electronic Partner, MediMax und Sparhandy sowie bei Notebooksbilliger, CyberPort und Amazon verfügbar sein.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9379 Artikel geschrieben.