LTE in Deutschland: Vodafone stellt das HTC Velocity vor

8. Februar 2012 Kategorie: Android, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Langsam aber sicher könnte es was mit LTE (Long Term Evolution) auch hier in Deutschland werden. Letztes Jahr hat die Telekom noch ihren ersten Mast in Düsseldorf enthüllt und ein paar LTE-Sticks gezeigt (hier, bestes Feature ab 0:35!), am 14.02 wird auch Vodafone die LTE-Katze aus dem Sack lassen, ebenfalls in Düsseldorf. Am besagten 14.02 findet in Düsseldorf das LTE-Event statt, welches Vodafone zusammen mit HTC und Qualcomm abhalten wird. HTC wird das erste LTE-Smartphone hierzulande zeigen, dabei handelt es sich um das HTC Velocity (Velocity = Geschwindigkeit).

Das Smartphone kommt wie folgt daher: 1.5 GHz Dual Core-Prozessor (S3 Snapdragon), 4.5-Zoll qHD-Display (960×540) , 1 GB RAM und 16 GB Speicher. Ferner findet man noch  eine 8 MP Kamera mit Dual LED-Blitz und Autofokus vor & einen 1620 mAh starken Akku. HTC hat 2010 und 2011 wie von Sinnen ein Gerät nach dem anderen auf den Markt geballert, dass schon eine große Langweiligkeit bei den Konsumenten auftrat. 2012 will man sich wieder auf alte Tugenden besinnen. Das HTC Velocity wird zuerst mit einem Android 2.3 starten, allerdings soll ein Android 4.0 Ice Cream Sandwich in der Mache sein.

Technisch (und theoretisch!) unterstützt das HTC Velocity 4G eine Datenübertragung von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 50 Mbit/s im Upstream im LTE-Netz, doch bis wir in Deutschland LTE als Normalität nutzen / betrachten, wird noch einiges an Wasser den Fluss hinunterfließen, der an der Stadt liegt, in der das Event am 14.02 stattfindet.

Laut Computerwoche hat Vodafone bislang über 2000 Basisstationen ausgerüstet und könnte theoretisch 8.5 Millionen Menschen erreichen. Bislang ist es aber so, das diese LTE-Masten gerne dort Einsatz finden, wo eh nichts ist – auf dem Dorf, als DSL-Ersatz. Für uns Normalos ist das HTC Velocity also vielleicht erst einmal nichts, es soll sogar erstmal nur dort angeboten werden, wo LTE verfügbar ist. Aber schön zu sehen, dass mal Drive in die LTE-Sache kommt. Mobilen Speed kann man halt nur mit noch mehr mobilen Speed toppen ;) Edge & Co ist auf Dauer ja auch kein Zustand…. Wenn nichts schiefgeht, dann ist der Lars für euch am Start und wird dann hier berichten, wie in Düsseldorf der LTE-Punk abging.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17424 Artikel geschrieben.