Loopimal: Rhythmus und Animationen für junge Nutzer als iOS-App der Woche kostenlos

8. Juli 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_ipad_appsApples kostenlose App der Woche ist wieder einmal für die ganz jungen Nutzer gedacht. Loopimal vereint kinderfreundliche Animationen von Tieren mit Sounds. Kinder können so sequentielle Abläufe erstellen, die Musik und die Bewegungen der verschiedenen Tiere lassen sich gut miteinander kombinieren. Man hat mehrere Möglichkeiten, man kann ein, zwei oder vier Tiere tanzen lassen, jedes Tier kommt mit anderen Sounds, die frei kombiniert werden können. Die Bedienung ist dabei logischerweise kinderleicht und es wird auch darauf geachtet, dass Kinder nicht aus Versehen einen Button erwischen, der ungewollte Aktionen ausführt.

Selbst um die Info zur App zu lesen (neben Play der einzige Button auf dem Startbildschirm) muss man beispielsweise bestimmte Ziffern auswählen, um ran zu kommen. Was etwas schade ist, ist die fehlende Speichermöglichkeit. Ein Kind kann viel Zeit in die App stecken und damit auch wirklich schöne Ergebnisse erzielen, leider lassen sich diese aber nicht festhalten. So bleibt es beim Herumspielen mit den Tieren, was durchaus auch nett ist. Es wird auch gemunkelt, dass sogar Erwachsene Spaß daran haben, die Tiere tanzen zu lassen.

LOOPIMAL by YATATOY
LOOPIMAL by YATATOY
Entwickler: Lucas Zanotto
Preis: 4,49 €
  • LOOPIMAL by YATATOY Screenshot
  • LOOPIMAL by YATATOY Screenshot
  • LOOPIMAL by YATATOY Screenshot
  • LOOPIMAL by YATATOY Screenshot
  • LOOPIMAL by YATATOY Screenshot
  • LOOPIMAL by YATATOY Screenshot
  • LOOPIMAL by YATATOY Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8492 Artikel geschrieben.